// Startseite: Gender Trouble // Andere Bereiche: Herrschaftskritik // Direct Action // Zum Anfang

Diese Seiten werden nicht mehr aktualisiert und gepflegt. Wer hat Lust, sie weiterzuführen? Kontakt ...

Die heterosexuelle Welt ist eine Welt der Normierung und der Herrschaft. Es ist nicht direkt die Herrschaft von einigen über andere. Es ist die Herrschaft der Normen und Reglementierungen über unsere Körper, unsere Empfindungen, Neigungen, Wünsche und Bedürfnisse. Die heterosexuelle Welt erklärt wo, wie und mit wem ich was machen darf und was nicht. Sie zerstört Möglichkeiten, sich nah sein zu können und zu wollen. Sie tötet liebe.

Quelle: Things Are Queer (Fanzine). Berlin: Selbstverlag

Der überaus zerbrechliche Zusammenhang zwischen gewalttätiger Homophobie und untergründiger Homosexualität ist konstitutiv für die libidinöse Ordnung einer militärischen Gemeinschaft und kann nur durch seine Leugnung aufrecht erhalten werden. Nach außen hin stellt sie sich als straff organisierte, selbstdisziplinierte und gleichförmige Ordnung dar, in ihrem Inneren aber sorgt eine andere Ökonomie für den strikten Zusammenhalt - als schweißte alle Soldaten ihr kleines "schmutziges Geheimnis" zusammen.

Quelle: Slavoj Zizek: Homophobes Rodeo. Aus: FR, 11.03.2006


Heternormativität

Homophobie

Queer Theory

Queere Praxis?

Kritik an Queer


Queere Kritiken an homosexuellen Politiken


Ähnliche Seiten



// Startseite: Gender Trouble // Andere Bereiche: Herrschaftskritik // Direct Action // Zum Anfang