// Startseite: Gender Trouble // Andere Bereiche: Herrschaftskritik // Direct Action // Zum Anfang

Beziehungsweise frei

Mitte Juli 2005 ist die Broschüre "beziehungsweise frei" erschienen - eine Sammlung von Texten, welche die Normierungen hinterfragen, die zwischenmenschlichen Kontakt in geordnete Bahnen drängen. Dazu gehört neben der grundsätzlichen Kritik an der Kontakt-Kategorisierung auch die kritische Auseinandersetzung mit Eifersucht, romantischer Zweierbeziehung und Liebes-Vorstellungen.

"beziehungsweise frei", A5, geheftet, 20 Seiten, Preis 1 €

Feedback zur Broschüre


Texte der Broschüre

Wege zur Papierfassung


introduction

Diese Broschüre interessiert sich nicht dafür, ob es ok ist, neben der "Hauptbeziehung" noch mit anderen zu vögeln. Diese Broschüre ist gelangweilt, wenn "freie Liebe" als revolutionärer Akt verkleidet wird - während dabei Geschlechterverhältnisse unangetastet bleiben und sogar neue Normen aufgestellt werden.

"Beziehungsweise frei" ist ein Plädoyer für Beziehungsweisen, die sich den schematischen Einteilungen (wahlweise Freundschaft, Affäre oder Beziehung) und allen Vorgaben verweigern, die unser Begehren normieren. Es geht um die Zerstörung all dieser Einteilungen.

Sie erklärt nicht, wie ihr zu viert kuscheln könnt oder dass ihr alle das müsstet - sie deutet vielleicht an, dass ihr es könntet. Die Hoffnung liegt "nur" darin, den Horizont des Möglichen zu erweitern und dabei zu helfen, die Mauern in unseren Köpfen nieder zu reißen, die ein offenes, unberechenbares, buntes und chaotisches Liebesleben verhindern. Und dass diese Texte etwas Mut machen, mit anderen Beziehungsweisen zu experimentieren.

Dieses Heft will provozieren, in Frage stellen und Diskussionen anzetteln. Daher ist es maximal der Anfang für eine Diskussion, die vieles noch vertiefen kann. Und deshalb sind Kritik, Anregungen und Feedback aller Art immer erwünscht. Zu Themen, die in dieser Broschüre angeschnitten werden, sind natürlich auch Workshops oder Seimare denkbar - bei Interesse einfach melden! Über die folgende Adresse kann auch dieses Heft (1 Euro pro Stück plus Porto) bezogen werden.

Kontakt:


Workshops zum Thema?

Mehr Lesetipps?



// Startseite: Gender Trouble // Andere Bereiche: Herrschaftskritik // Direct Action // Zum Anfang