auf

Übersichten über diese Seiten: "Alle Themen"-Button links (Seite nach oben scrollen!) ++ Projekte ++ Themen
Übersicht Rechtstipps Vernetzung Organisierung Downloads Plattformen Vorträge Texte
Material

Direct Action-Vortrag (Manuskript)

Abschnitte auf dieser Seite: Einführung ++ Übersicht ++ Aspekte ++ Nicht nur Action

Einführung und Begriffe

Was ist Direct-Action?
Wichtig: Kein geschlossenes Konzept
Zum Begriff: Aktion + „direkt“
Dreischritt mit Erregungskorridors – und Spirale von Aktionen

Aber das bislang nur ein strukturelles Konzept mit wenig Inhalt. Das könnten - so sie sich kreativ orientieren und die starren Hierarchien überwinden - auch Rechte anwenden oder die CDU machen. Daher sind weitere Aspekte wichtig:

Übersicht über die Aspekte des Einführungsvortrages/-workshops

Die Reihenfolge der Aspekte kann je nach Veranstaltungsverlauf auch verändert werden, die Beispiele lassen sich auch anders zuordnen. Weitere Aspekte können benannt werden.

Overheadfolien

Für den Vortrag existiert eine PowerPoint-Datei. Außerdem wurde der Vortrag mitgeschnitten und mit Bilder unterlegt als Film veröffentlicht.

Aspekte: Grundlegende Kritik, Utopien und Normbruch

Aspekt „Utopien, grundlegende Kritik einbringen“

Nun ist aber Herrschaft etwas Kompliziertes: Diskursiv, Begriffe, Kommunikation – daher ist „direkt“ auch das Eingreifen in solche Abläufe. Direkt ist nicht nur (aber auch), wenn es stinkt, klirrt und scheppert ...

 

Aspekt "Kommunikation und Vermittlung"

Beispiele


Fake auf dem Briefkopf der Stadt Gießen zur Thematisierung der Gefahrenabwehrverordnung (Download als PDF durch Anklicken)


Zur Rückzahlung der Praxisgebühr, verteilt in Göttingen(Download als PDF durch Anklicken)

Aspekt „Subversion“

Beispiele

Sonderthema „Fakes“


Fake auf dem Briefkopf der Stadt Gießen zur Thematisierung der Gefahrenabwehrverordnung
(Download als PDF durch Anklicken)


Zur Rückzahlung der Praxisgebühr, verteilt in Göttingen
(Download als PDF durch Anklicken)


Wahlplakat-Überklebungen
(Download als PDF durch Anklicken)


Etiketten für Lichtschalter, Klospülungen, Barbie-Verpackungen usw.
(Download als PDF durch Anklicken)


Titanic-Redaktion als Jungliberalen-Gruppe mit antisemitische Hetzparolen als FDP-WahlkämpferInnen in Eisenach 2002
(Download als PDF durch Anklicken)

 
Aspekt „Kreativität und Spontanität“

Beispiele:


Überidentifikation mit der EU (oben): Demo pro EU-Militarisierung
(Download als PDF durch Anklicken)


Subversive und kreative Aktionen als Protest gegen das Bombodrom: Scheingründung einer Initiative für den Truppenübungsplatz
(Download als PDF durch Anklicken)

Aspekt „Militanz“

Beispiele


Beispiele für sehr gezielte und inhaltliche vermittelte Militanz und Sabotage
(Download als PDF durch Anklicken)

Etwas weiteres kommt mehr oder weniger von selbst ...

Aspekt „Kreative Antirepression“

Beispiele

Zu beachten: Repressionsschutz


Fake auf dem Briefkopf der Stadt Gießen zur Thematisierung der Gefahrenabwehrverordnung
(Download als PDF durch Anklicken)


Fake auf dem Briefkopf der Stadt Gießen zur Thematisierung der Gefahrenabwehrverordnung
(Download als PDF durch Anklicken)


Unten: Demo der Sprachlosen (verklebte Münder, leere Flugis, leere Schilder, leere Transpis, laute Handy-Telefonate scheinbarer PassantInnen)
(Download als PDF durch Anklicken)


Fake auf dem Briefkopf der Stadt Gießen zur Thematisierung der Gefahrenabwehrverordnung
(Download als PDF durch Anklicken, siehe auch weiter vorne)

Aspekt „Die Mischung macht’s!“
Aspekt „Projekte und Experimente einbinden“

Beispiele

Nicht nur Action: Was zusätzlich wichtig ist ...

Emanzipatorisch heißt auch:
Außerdem: Rahmenbedingungen schaffen!

Beispiele:

Direct-Action ist nicht das einzige ...