Projektwerkstatt

FILME ZU VERSCHWÖRUNGSGLAUBEN UND RECHTSPOPULISMUS

Dokumentarfilme


1. Dokumentarfilme
2. Der Hauptvortrag zum Thema (verfilmter Mitschnitt)
3. Mitschnitte von Aktionen, Veranstaltungen, Sendungen und Diskussionen
4. Links und Materialien

Empörung und Verschwörung - Porträt einer Person auf dem Weg in rechte Ideologien

Der Film zum Download in HD (720) und in Full-HD (1080) (Tipp: Rechtsklick und "Speichern unter ..." anwählen)

Holger Strohm war einer der ersten bekannten Autoren der Anti-Atom-Bewegung. Sein Buch "Friedlich in die Katastrophe" bildete einen Meilenstein und zeigte Gefahren, Hintergründe und politische Seilschaften auf. Danach verfasste er etliche Umweltbücher, aber auch zu kinderfreundlichen Schulsystemen oder gegen die Gentechnik. Seine Hoffnungen auf eine Wende erfüllten sich nicht. Mehr und mehr sah er die Welt am Abgrund. Aus Verzweiflung wuchs Empörung - und die ebnete den Weg in rechtes Gedankengut und absurdeste Verschwörungstheorien. Als 2012 der Anti-Atom-Klassiker verfilmt wurde, streute Filmemacher Marcin El dort solche Gedanken ein. Es war der Anfang einer geistigen Entwicklung, die aus Holger Strohm und seinen Unterstützern vielgefragte, rechtsextreme Redner und Interviewpartner gemacht haben - voller Hass gegen Flüchtlinge, Juden, die USA und Israel, Linksfaschisten und zensierte Medien. Der Film "Empörung und Verschwörung" zeichnet das alles nach - ist aber mehr: Eine grundlegende Kritik an vereinfachten Welterklärungen, an Gut-Böse-Stigmatisierungen und dem Glauben an eine Machtpyramide mit nur wenigen Strippenziehern an der Spitze. Strohm ist ein Beispiel für viele - aber er zeigt, dass auch ein "linker Anarchist" (Selbstbezeichnung Holger Strohm) zum Verkünder wirrer und rechter Welterklärungen werden kann. ++ 71min ++ Creative Commons (NC-SA) ++ Weitere Quellenangaben am Filmende und auf Youtube
  • Der Film zum Download in HD (720) und in Full-HD (1080) (Tipp: Rechtsklick und "Speichern unter ..." anwählen)

Veranstaltungsangebote: Der Film kann frei vorgeführt werden (CreativeCommons). Zudem bietet der Filmemacher den Vortrag/Workshop "Den Kopf entlasten - Kritik vereinfachter Welterklärungen" an.

Kritik am Film "Friedlich in die Katastrophe"

Zusammenstellung von religiösen, verschwörungstheoretischen und sonstig vereinfachten Welterklärungen aus dem Film "Friedlich in die Katastrophe" (von Holger Strohm) ... adP ++ von Youtube auf Bitte der (rechts-offenen) Filmemacher kurzzeitig gesperrt, aber wieder da!
Strohm versuchte, per Privatklage den kritischen Film verbieten zu lassen ... siehe Indymediabericht! Doch am 25.2.2016 verlor er.

Aus "Holger Strohm – Angekommen im rechten Sumpf und Klage verloren"
Holger Strohm – Autor des Buches (1973) und Films (2012) "Friedlich in die Katastrophe" – hat die vom ihm angestrengte Urheberrechts-Klage vor dem Landgericht Hamburg verloren. Jörg Bergstedt hatte Strohm in einem Video Verschwörungstheorien vorgeworfen und das anhand ausführlicher Filmsequenzen belegt. Strohm sah darin einen Urheberrechtsverstoß. Dass Holger Strohm inzwischen im Sumpf rechter Verschwörungsfantasien absäuft, zeigt dieses Video-Interview auf Bewusst.TV (hier bei Youtube). Anlass ist demnach eine Broschüre von Strohm zum Thema "Asyl". Was er dort an wirren Dingen von sich gibt, ist nicht nur ekelhaft.

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 54.198.111.185
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam