Projektwerkstatt

POLITISCHE PROJEKTE IN UND UM GIEßEN

Aktionen und Projekte zum Umweltschutzthemen


1. Aktionen und Projekte zum Umweltschutzthemen
2. Mehr kreative und direkte Aktionen? Gerne ...
3. Veranstaltungen und ein gemeinsamer Terminkalender
4. Downloads für Aktionen
5. Von Tüddelkram bis zu Öko-Hipstern
6. Links

UmsonstZug
Jeden Monat läuft sie einmal durch Gießen, jeden Monat werden große Mengen gerettete und containerte Lebensmittel, Kleidung, Spiele, Haushaltswaren, Bücher, aber auch Musik, Umarmungen, Lose und vieles mehr umsonst verteilt. Menschen können mitnehmen, was sie brauchen, aber auch vorbringen, was sie abgeben wollen. Start ist meist um 15 Uhr am DGB-Haus (Ecke Walltorstraße/Asterweg). Von dort geht es über Kirchen- und Marktplatz durch den gesamten Seltersweg. Das Ziel ist dabei nicht nur, noch Ess- und Nutzbares an Menschen zu verteilen, die es brauchen, sondern auch auf die Brutalität des hinter der Verschwendung stehenden Wirtschaftssystems hinzuweisen. Eine Rednerin formulierte es beim vergangenen Umsonstzug so: „Wir leben in einem System, in welchem wirtschaftlicher Erfolg kein Indikator von echter Kreativität sondern von Skrupel- und Rücksichtslosigkeit ist. Wir wollen aber eine solche Welt nicht. Wir glauben nicht daran, dass die Ingenieure schon eine Lösung für die drängenden Probleme finden werden. Wie sollten sie auch? Sie arbeiten an Profitoptimierung und an unsinnigen Produkten.“


Gießener UmsonstZug: Langfassung 34min (oben. Download) und gekürzte Version 7,5min (unten, Download)


Autofreies Gießen: Verkehrsutopie für 2018 bis 2025

Fahrradprojekte
  • FreeBikes: Es sollen Fahrräder renoviert und öffentlich nutzbar aufgestellt werden. Stand des Projektes: Weniger Fahrräder, ausleihbar im Aktionsraum.
  • Das ALLrad: Verleih von Lastenrädern und Lastenanhängern. Im Juli 2017 gestartet.
  • Critical Mass: 1-2x im Monat ungehorsam, aber lustvoll Fahrradfahren als großer Pulk durch Gießen

Nulltarif in Bussen und Bahnhen ... die Aktion "Schwarzstrafen"
Offen sichtbar schwarz fahren und dabei Flyer verteilen - das schützt nicht nur vor Strafe, sondern wirbt wirkungsvoll für die Abschaffung des Fahrkartenwesen. In Gießen liefen und laufen eine Menge der Strafprozesse rund um das Aktions-Schwarzfahren - und mit dabei läuft immer die Werbung für den Nulltarif.


Tierrechte
Anonymous for the Voiceless - Aktionen gegen Tierversuche an der Uni Gießen.

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 54.92.170.149
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam