Projektwerkstatt

POLITISCHER UMSONSTLADEN (RÜCKBLICK)

Widerständiger und kritisch-utopischer Treffpunkt im Gießener Umsonstladen

Der "Politische Umsonstladen in Gießen" hat viele Ideen. Einige seien genannt:
  • Politische Aktionen überlegen und vorbereiten:
    Der "politische Umsonstladen" soll ein offener Treffpunkt sein für alle, die Lust auf widerständige, bunte bis kritisch-utopische politische Aktionen haben. Hier können sich Menschen informieren oder auch Leute aus bestehenden Gruppen begegnen, Kooperationen, gemeinsame Aktionen usw. absprechen. Es ist alle paar Wochen ein Zeitkorridor, wo mensch einfach mal vorbeikommen kann. Arbeitsmöglichkeiten sollen hier Stück für Stück geschaffen werden: Telefon, Fax, Computer, Kopierer, Verkleidungsmaterial usw. So können auch spontan Aktionen überlegt und gemacht werden.
  • Politik umsonst:
    Neben dem natürlich weiter bestehenden Umsonstladen mit Klamotten, Haushaltswaren usw. gibt es hier auch Politikberatung umsonst: Wie kann mensch sich wehren gegen neue Großbauten, gegen politische Willkür, gegen Strafverfolgung, gegen Rassismus oder Sexismus im Alltag oder Fahrpreiserhöhungen?
  • Veranstaltungen, Kino und mehr:
    Immer mal wieder ein bisschen politische Information und Kultur.

Das aktuelle Programm ergibt sich aus den Ideen der Menschen, die kommen und die mitmachen. Ein paar Leute sind es, die bis jetzt die Idee tragen und an den angegebenen Tagen da sind. Aber wer schon vorher eine Idee oder einen Vorschlag hat, kann sich drum kümmern und auf unserem Politischer-Umsonstladen-Wiki eintragen, wann was passieren soll.

Der besondere Tipp:
  • Wer Lust hat, über eine bestimmte Aktion zu reden, über ein Thema oder eine Geschichte, wogegen mensch sich wehren will, kann vorher mal in der Projektwerkstatt anrufen (06401/903283), weil dann können Leute von da passende Literatur oder ähnliches aus den Bibliotheken von dort mitbringen zum politischen Umsonstladen.


Gruppen

Ganz in der Nähe,mit dem Zug bis fast vor die Haustür erreichbar, liegt die Projektwerkstattmit dem KABRACK!archiv (Bibliotheken und Archive zu vielen Themen), Gruppenräumen, politische Werkstätten, Seminarhaus und mehr. Für größere Aktionsvorbereitungen kann das Haus wunderbar genutzt werden. Verabredungen dazu sind im politischen Umsonstladen möglich ... Vorbeikommenund Schnüffeln in den Archiven ist ohnehin jederzeit möglich - ebenso wie wie das Nutzendes Seminarhauses oder der politischen Werkstätten, die Mitwirkungan Projekten oder am Haus usw. Mehr...

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 54.224.89.34
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam