Umwelt und Macht

ZENTRALISTISCHE AKTIONSFORMEN?

Linksintellektuelle Elite


1. Zitate
2. Autoritäre Demos
3. Linksintellektuelle Elite
4. Organisierungsansätze
5. Links und Lesestoff

Es sind immer dieselben Namen - ob im Beirat von Attac, ob als ReferentInnen auf großen Kongressen, als AufruferInnen zu Demos und als RednerInnen dort ... HerausgeberInnen von Büchern. Die Liste ist schier unendlich. Und fast alle gehören sie zu denen, die weder vom Sozialabbau betroffen sind noch Repression fürchten müssen noch überhaupt ihren Arsch hinhalten für eine andere Welt. Aber sie reden gern im Namen derer, für die das gilt und machen ihre eigene Logik von Stellvertretung auf für die, die zum Teil lautstark einfordern, für sich selbst sprechen zu wollen. Dass sie es nicht können, liegt auch an den (medialen) Eliten politischer Bewegung, die als Sprachrohre auftreten und denen den Platz wegnehmen, die im Sinne von Selbstbestimmung eigentlich gehört werden müßten.

Die Listen fast immer derselben Namen tauchen immer wieder auf in Anzeigen, auf Aufrufen usw. Ein bemerkenswerter Überblick erschien in der Frankfurter Rundschau, einer einer von ihnen starb. Ganz ungeniert stehen da nun die NutznießerInnen der widerlichen Gesellschaft zusammen - EdelkritikerInnen zusammen mit Angehörigen der Bundesregierung ...



Und daneben gleich die weiteren FreundInnen aus der Regierung


bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 34.226.244.70
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam