Direct-Action

DIRECT-ACTION-EINFÜHRUNG

Aspekt „Utopien, grundlegende Kritik einbringen“


1. Aspekt „Subversion“
1. Aspekt „Normalität brechen“
2. Aspekt "Kommunikation und Vermittlung"
4. Aspekt „Utopien, grundlegende Kritik einbringen“
4. Einschub
5. Aspekt „Kreativität und Spontanität“
7. Aspekt „Militanz“
8. Aspekt „Die Mischung macht’s!“
9. Emanzipatorisch heißt auch ...
10. Aspekt „Kreative Antirepression“
11. Aspekt „Projekte und Experimente einbinden“
12. Direct-Action ist nicht das einzige ...
13. Außerdem: Rahmenbedingungen schaffen!

  • Nicht immer, aber möglichst oft
  • Aktionen so organisieren, dass Gespräche über mehr entstehen
  • Besonders geeignet: Normen in Frage stellen, kreative Antirepression
  • Beispiel: Plündern „Wenn das alle so machen?“ – ohnehin nette Frage
  • Verbindung mit Projekten und Experimenten

Nun ist aber Herrschaft etwas Kompliziertes: Diskursiv, Begriffe, Kommunikation – daher ist „direkt“ auch das Eingreifen in solche Abläufe. Direkt ist nicht nur (aber auch), wenn es stinkt, klirrt und scheppert ...

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 52.91.185.49
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam