Direct-Action

EPR - EUROPAS NEUER AKW-TYP?

Wer mit Wem?


1. Wer mit Wem?
2. Mögliche Standorte in Deutschland
3. Kühlung der Kernschmelze und Verhinderung der Erosion des Bodenfundaments
4. Weitere Stellungnahme zum EPR-Konzept

Diese Infos stammen von der Ex-Homepage des Expo-Widerstandes.

Der EPR ist ein Projekt, das sich aus einer französisch-deutschen Kooperation in der Technologie zu Druckwasserreaktoren entwickelt hat. Auf der Seite der Hersteller arbeiten die beiden Kernkraftwerkshersteller Framatome und Siemens durch ihre gemeinsame Tochtergesellschaft NPI zusammen. NPI (Nuclear Power International), 1989 gegründet, hat sich zum Ziel gesetzt, nukleare Anlagen vom Typ Druckwasserreaktor zu planen und zu vertreiben. NPI hat ihren Stammsitz in Paris, La Défense. Auf der Seite der Betreiber bilden EDF (Electricité de France) und eine Gruppe von neun deutschen EVU´s eine starke Gemeinschaft, die die Interessen der künftigen Betreiber vertritt. Außerdem arbeiten die deutschen und französischen Sicherheitsbehörden und Gutachter eng zusammen.

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 52.91.185.49
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam