Martin Luther

MARTIN LUTHER: ANTISEMIT, FRAUENHASSER, SOZIALRASSIST, REAKTIONÄR

Grundsätzliches zu Martin Luther


1. Einleitung
2. Grundsätzliches zu Martin Luther
3. Die unbekannten Seiten des Martin Luther
4. Martin Luther - ein Vorbild?
5. Luther - deutschnationales Vorbild auch und gerade heute
6. Lob für den Hetzer
7. Aktion gegen Lutherverehrung
8. Links zu Martin Luther


Originaltexte von Luther
  • Luther im Original: Hetzschrift gegen Bauernaufstände (auch als .rtf )
  • Luther im Original: Ob Kriegsleute im seeligen Stande sein können (auch als .rtf)
  • Luther im Original: über weltliche Obrigkeit (als .rtf)

Zitate
  • Luther-Zitate: Von Antisemitismus bis Obrigkeitshörigkeit
  • Zitate-Sammlung als .rtf (u.a. mit Word lesbar)
  • Mit Zitaten gespicktes Interview mit Martin Luther als .pdf (116kb)
  • Flyer "Luther - beim Wort genommen": Außenseite ++ Innenseite

Luther-Lob von links
Aus "Vorwärts zum Urchristentum", in: Junge Welt, 4.7.2015 (S. 15)
Das "Lutherjahr" 2017 wird schon lange vorbereitet; und je näher es rückt, desto mehr greifen die Medien das Thema auf. Dass aber Luther weder der erste noch der einzige war, der die mächtige Institution Kirche mutig kritisierte und dass er ohne die Wegbereiter wohl kaum zu seiner großen Leistung fähig gewesen wäre, gerät bis jetzt wenig in den Blick.

Judenverfolgungs-Lob mit Lutherbezug durch die evangelische Kirche im Dritten Reich
"Die nationalsozialistische deutsche Führung hat mit zahlreichen Dokumenten unwiderleglich bewiesen, daß dieser Krieg in seinen weltweiten Ausmaßen von den luden angezettelt worden ist. Sie hat deshalb im Innern wie nach außen die zur Sicherung des deutschen Lebens notwendigen Entscheidungen und Maßnahmen gegen das Judentum getroffen. Als Glieder der deutschen Volksgemeinschaft stehen die unterzeichneten deutschen Evangelischen Landeskirchen und Kirchenleiter in der Front dieses historischen Abwehrkampfes, der u. a. die Reichspolizeiverordnung über die Kennzeichnung der Juden als der geborenen Welt- und Reichsfeinde notwendig gemacht hat, wie schon Dr. Martin Luther nach bitteren Erfahrungen die Forderung erhob, schärfste Maßnahmen gegen die Juden zu ergreifen und sie aus deutschen Landen auszuweisen. Durch die christliche Taufe wird an der rassischen Eigenart eines Juden, seiner Volkszugehörigkeit und seinem biologischen Sein nichts geändert. Eine deutsche Evangelische Kirche hat das religiöse Leben deutscher Volksgenossen zu pflegen und zu fordern. Rassejüdische Christen haben in ihr keinen Raum und kein Recht. Die unterzeichneten deutschen Evangelischen Kirchen und Kirchenleiter haben deshalb jegliche Gemeinschaft mit Judenchristen aufgehoben." (zitiert nach: Joachim Kahl, "Das Elend des Christentums", S.54)

Absurder Zufall: Ein Martin Luther war auch bei der Wannsee-Konferenz mit dabei - dort, wo der Judenmord geplant wurde
Aus der Liste der Teilnehmenden (Quelle: Spiegel)
Martin Luther: Der spätere Unterstaatssekretär im Auswärtigen Amt war bereits im März 1932 in die NSDAP eingetreten. Ab 1936 leitete Luther die Parteiberatungsstelle des Beauftragten der NSDAP für außenpolitische Fragen, Joachim von Ribbentrop.

Lese- und Buchtipps
  • Hannes Müller, Luthers Hexenreden, dahlemit 2/2004
  • Hannes Müller, Wurzeln der Gewalt in Bibel und Christentum, Berlin 2003, ISBN 3000116230

Materialien und Downloads für Öffentlichkeitsarbeit und Aktionen
  • Postkarte mit Luther-Zitaten und kritischem Text auf der Rückseite. Bestellen oder downloaden (900kb)
  • Flugi mit Lutherkritik und vielen Zitaten (A4-Blatt beidseitig, als Kopiervorlage geeignet, .pdf) ++ alte Fassung zum Film 2003
  • Zitate-Austellung "Luther: Antisemit, Sozialrassist und Reaktionär" (.pdf)

Vorlagen für Etiketten (3x9, A4-Bogen)
  • Gegen Luther-Heldenkult - als .pdf und .sxw (Open Office)
  • LutherStatt Wittenberg? - als .pdf und .sxw (Open Office)
  • Direct action gegen Luther, Staat und Vaterland - als .pdf und .sxw (Open Office)

Workshops zu Lutherkritik
Bei Interesse sind auch Workshops zur Kritik an Luther möglich - gerne auch mit Bezug zu lutherkritischer Öffentlichkeitsarbeit. Ein bereits existierender Veranstaltungstext (als .rtf) kann übernommen werden - bei Bedarf einfach Kontakt aufnehmen!

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 54.80.219.236
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam