Gießen autofrei

VERKEHRSWENDE IN GIEßEN: DIE KONKRETEN VORSCHLÄGE

Zu Fuß: Autofreie Innenstadt, Flaniermeile entlang der Wieseck und mehr


1. Fahrradstraßen, Tramlinien und eine Flaniermeile
2. Forderungen, Wünsche, Ziele...
3. Verkehrsunternehmen, Politik und Medien
4. Zu Fuß: Autofreie Innenstadt, Flaniermeile entlang der Wieseck und mehr
5. Fahrradstraßen: Innerer Anlagenring, Innenstadtdurchfahrten, Trassen in alle Stadtteile
6. RegioTram: Gießen braucht zwei Straßenbahnlinien - mit Anschluss ins Umland
7. Klingt exotisch, bringt es aber: Seilbahnen als Ergänzung
8. Pläne für konkrete Plätze oder Straßenabschnitte
9. Das war der erste Vorschlag (2017): Plan, Text und Flyer
10. Verkehrserzeuger*innen und Pro-Auto-Lobby
11. Links
12. Kontaktformular für Anfragen und alle, die mitmachen wollen


Unser Vorschlag für die neuen Fußgänger*innenzonen (blaue Streifen einschließlich Seltersweg bis Marktplatz) und die gesamte autofreie Innenstadt (gelb)

Gesamtplan: Variante mit RegioTram (jpg) ++ Variante mit Seilbahn (jpg) ++ Plakat als PDF (mit Legende)


Autofreie Innenstadt
Die Innenstadt von Gießen soll, wie die Zentren aller Stadtteile und umgebenden Ortskerne auch, komplett autofrei werden. Das würde die Attraktivität erheblich erhöhen und so allen Anlieger*innen, Geschäften, Kultureinrichtungen, Gastronomie usw. nützen. Autofreie Zonen sollte es zudem um Bildungseinrichtungen, Krankenhäuser usw. geben.
Um die Asphaltflächen in der Innenstadt dann entfernen zu können (außer Fahrradstraßen), sollten die Busse ebenfalls verbannt werden. Straßenbahnen sind ohnehin viel eleganter in einer City.

Erweiterte Fußgänger*innenzone bis zum Bahnhof
Die Frankfurter Straße ist im unteren Abschnitt (Bahnübergang bis Selterstor) mehrspurig und in der Mitte geteilt. Die westlichen Spuren (Richtung Bahnhofstraße) sollen zur Fußgänger*innenzone werden, angebunden über das Elefantenklo an den Seltersweg. Entlang von Liebigstraße und Bahnhofstraße verlaufen dann verbreiterter Fußwege bis zum Bahnhof.

Flaniermeile entlang der Wieseck
Die bisherigen Straßen entlang der Wieseck werden umgestaltet. Der Bach selbst erhält dabei mehr Platz und wir durchgehend renaturiert. Die bisherigen Asphaltflächen von Alicenstraße, Löber- und Lonystraße sowie der Parkplatz gegenüber dem Rathaus werden entsiegelt und mit Aufenthaltszonen, Bänken, Spielplätzen usw. attraktiv gestaltet. Die Ansiedlung von Kunst, Kultur, Straßencafés, sozialen Einrichtungen und mehr ist erwünscht.
Die Wieseck selbst erhält mehr Raum für naturnahe Uferzonen und wird renaturiert.

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 35.153.73.72
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam