Antirepression

DEMOKRATIE = VOLKSHERRSCHAFT (DEFINITIONEN)

Der Mythos "Demokratie"


1. Demokratie ist ...
2. Volksherrschaft
3. Der Mythos "Demokratie"
4. Demokratie ist, wenn das Gewünschte rauskommt
5. Nicht demokratisch ...
6. Links und Materialien

Demokratie = Antikapitalismus? (S. 3)
Aus dem Memorandum "Wege zu einer Alternativen Weltwirtschaftsordnung (AWWO)", Positionen in Attac Deutschland (Dritter Entwurf, September 2004)
Treten wir für eine öko-soziale Marktwirtschaft oder - antikapitalistisch - für eine ökologische Wirtschaftsdemokratie oder für eine Überwindung des Marktes zugunsten von Demokratisierung der Ökonomie ein?

Herrschaft aufheben durch mehr Herrschaftsausübung??? (S. 29)
Aus dem Memorandum "Wege zu einer Alternativen Weltwirtschaftsordnung (AWWO)", Positionen in Attac Deutschland (Dritter Entwurf, September 2004)
Die Aufhebung der Herrschaft von Menschen über Menschen und damit die Aufhebung der Ausbeutung und Unterdrückung, der Übergang von der Fremd- zur Selbstbestimmung ist eine alte Forderung demokratischer Partizipationsbewegungen. Die Demokratisierung unternehmerischer Macht ist ein tragender Baustein für die Humanisierung der Wirtschaft insgesamt; wir setzen uns ein für die Regulierung und Einschränkung der Macht transnationaler Konzerne und ökonomischer Machtzusammenballungen durch Kartelle und Fusionen.

Herrschaft = Selbstbestimmung
Aus Ralf Burnicki (1998): "Anarchie als Direkt-Demokratie", Syndikat A in Moers (S. 9)
"Demokratie" ist ein Begriff, der aus dem Griechischen kommt und übersetzt "Volksherrschaft" heißt. Ich interpretiere dies als Selbstherrschaft des 'Volkes', oder - um den Begriff der 'Herrschaft' zu vermeiden - als 'Volks'-Selbstbestimmung. Direkte Demokratie meint also die unmittelbare 'Volks'-Selbstbestimmung.

Abraham Lincoln, "Gettysburg Adress, 19.11.1863", zitiert in: Massing, Peter/Breit, Gotthard (2002): „Demokratie-Theorien“, Wochenschau Verlag Schwalbach, Lizenzausgabe für die Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn (S. 165)
Regieren des Volkes, durch das Volk und für das Volk.

Zitat aus Oscar Wilde, "Die Seele des Menschen unter dem Sozialismus"
Die Demokratie ist nichts als ein Niederprügeln des Volkes durch das Volk für das Volk.

Demokratie = Freiheit?
Aus Buchner, Klaus (2012): "Unser Land unterm Hammer", tao.de in Bielefeld (S. 110)
Unser wichtigstes Ziel ist die Demokratie. Das ist ein anderes Wort für Freiheit: Wir wollen selbstbestimmt leben.
Klaus Buchner war von 2003 bis 2010 Bundesvorsitzender der ÖDP.

Mythen über Demokratie
Über Demokratie liegen unendlich viele Mythen und Märchen vor, die suggerieren, dass Demokratie per se etwas Positives bedeutet oder bringt.

Aus Meyers Taschenlexikon (zu "Emanzipation")
Emanzipation ... wichtigstes polit. Ziel der Demokratie.

Geoffrey Roberts in: Uwe Backes/ Eckhrad Jesse (Hrsg.), 2002, "Extremismus & Demokratie", Nomos Verlag (S. 344)
Demokratie gedeiht nicht von allein. Sie muß mindestens so sorgfältig aufgebaut werden wie eine Diktatur und sich vor allem fortwährend gegen jene schützen, die sie durch Revolution, Terrorismus oder Unterwanderung von innen gefährden wollen.

Links

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 35.168.110.128
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam