Religionskritik

DIE ALLGEMEINE LAGE DER UMWELT

Umweltpolitische Dummheiten - in Projekten


1. Beschreibungen
2. Umweltpolitische Dummheiten - in Projekten
3. Links und Lesestoff
4. Umweltpolitische Dummheiten - in Textform

Kleinstkram statt ökologischer Wende
Aus Niels Boeing (2015), „Von Wegen“ (S. 101)
Der grüne Kapitalismus hat auch längst seine eigene Graswurzelbewegung, die Transition Towns. Es verdient zwar Respekt, was Menschen in Hunderten von Städten weltweit auf die Beine stellen, um mit viel Hingabe den Stadtraum zum Besseren zu wandeln, die Transition selbst einzuleiten.

Wildlife/Ökobeschäftigung statt Naturschutz
Aus dem Veranstaltungsprogramm 2001 der Naturschutzjugend Hessen
Nur mit dem Nötigsten ausgerüstet wollen wir vier Tage im Wald leben. Fast alles, was wir brauchen, finden wir in der Natur um uns herum: Gras, Laub, totes Holz, Lehm und Steine. Wir bauen einen Feuerkreis und eine Natur-Isomatte, brennen unser eigenes Trinkgefäß aus und ernähren uns von Kräutern & Wurzeln. Und Nachts geht's dann zum Biwak ins Laubbett.

Im Veranstaltungsprogramm 2001 der Naturschutzjugend Baden-Württemberg 2015 sind 71 Fotos, darunter nur eines, bei dem nicht eindeutig ausgeschlossen werden kann, dass es keine (politische) Aktion zeigt. Bei 70 Fotos ist eindeutig, dass sie keine Naturschutz- oder anderen politischen Aktivitäten zeigen.

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 44.197.230.180
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam