Im Namen des Volkers
Termine und Veranstaltungen

Termine und Veranstaltungen

alle Termine

10 Einträge
Samstag, 04.07.2020 12:00 Uhr
Wetzlar, Start am Wetzlarer Rathaus
Fahrrad-Demo für eine nachhaltige Mobilität
Unter Berücksichtigung der Hygiene-Vorschriften fahren die Teilnehmer*innen ca. 4 km durch die Wetzlarer Innenstadt. Unterwegs wird es verschiedene Redebeiträge zu Themen wie Verkehrswende, klimafreundliche Innenstadt und das Wetzlarer Radwegekonzept geben.
Viele Menschen fahren täglich Rad, wie das Stadtradeln der Stadt Wetzlar zur Zeit wieder eindrucksvoll demonstriert. Sie tun es aus Überzeugung, aus Spaß, wegen der Gesundheit und auch wegen der Umwelt. Radfahren ist eine kostengünstige und effektive Art der Fortbewegung und auch des Transports. Durch elektrische Unterstützung wird dieser Trend noch verstärkt. Doch die äußeren Bedingungen dafür sind vergleichsweise schlecht. Stadt- und Verkehrswegeplanung richten sich nach wie vor meistens am Autoverkehr aus. Auch in der Wetzlarer Stadtplanung wird nach wie vor für ein Mehr an Autos in der Innenstadt geplant, statt für weniger. Das behindert umweltfreundliche Fortbewegungsarten und lässt Chancen auf alternative Entwicklungen ungenutzt. Das Bündnis fordert Gleichberechtigung für Radfahrende als Verkehrsteilnehmende!
Die Demo endet voraussichtlich 14.30 Uhr am Wetzlarer Bahnhof.
Mitveranstalter*innen: ADFC, Attac Lahn-Dill, BUND Herborn, Fridays for Future, Greenpeace Wetzlar, BI Lebenswerte Altstadt, Verein für nachhaltige Flächennutzung. Eine Anmeldung im Vorfeld unter wetzlar@fridaysforfuture.is ist wegen der Corona-Sicherheitsmaßnahmen wünschenswert.
wetzlar@fridaysforfuture.is
Sonntag, 05.07.2020 14:00 Uhr
Alsfeld, Dannenrod, Sportplatz (manchmal auch anderer Startpunkt)
Keine A49! Sonntagsspaziergang im Dannenröder Forst
Keine A49! Sonntagsspaziergang im Dannenröder Forst
Jeden Sonntag um 14 Uhr geht es in den Dannenröder Forst - in Solidarität mit der Waldbesetzung und als Protest gegen den Bau der A49.
waldstattasphalt.blackblogs.org/
www.stopp-a49-verkehrswende-jetzt.de
www.keine-a49.tk
waldstattasphalt@riseup.net
Freitag, 10.07.2020 17:00 bis Sonntag, 12.07.2020 17:00 Uhr
Berlin, oder Leipzig (genauer Ort steht noch nicht fest)
Gerichtsprozesstraining
Der Repressionsapparat des Staates hat alle Hände voll zu tun, leisten wir doch alle gute Arbeit, Scheiße als Scheiße zu markieren und dagegen vorzugehen. Der Staat hat Angst, also wird verhaftet, verurteilt und eingesperrt. Wir aber stecken unseren Kopf nicht in den Sand und wehren uns. Unsere Solidarität ist eine Waffe!
Also möchten wir euch, euch bei polizeilich/juristischer Repression selbst zu verteidigen und euch damit wappnen, eure Kämpfe möglichst unbesorgt führen zu können. Zumindest der Ohnmacht des Unwissens können wir mit dem Training gut was entgegen setzen.
Was macht Repression mit uns? Was ist eigentlich Strafrecht, was Versammlungsrecht, was eine Schadensersatzklage und wie hängt das alles zusammen? Wie läuft ein Gerichtsprozess ab? Wie kann er politisch und offensiv geführt werden? Wie können wir der Ohnmacht entgegen wirken und selbst bestimmen was im Gerichtssaal passiert? Im dreitägigen Workshop stellen wir die Idee der Selbstverteidigung/Gegenseitigen Verteidigung vor Gericht vor, spielen Prozesse durch und üben ganz praktisch Möglichkeiten der Repression in Strafprozessen solidarisch entgegenzutreten.
Als Beispiele nehmen wir vermutlich Hausfriedensbruchverfahren, weil das gerade bei einigen ansteht. Wenn ihr dazu Verfahren habt, beantragt Akteneinsicht und bringt die Akte gern mit.
Das Training besteht aus aufeinander aufbauenden Blöcken, das heißt eine Anwesenheit über die ganze Zeit ist erforderlich. Schaut also, ob ihr euch die Zeit dafür nehmen wollt und plant an dem Wochenende nichts anderes.
Wir bitten um verbindliche Anmeldung bei legalteam@castor-stoppen.de, am besten unter dem Betreff Prozesstraining. Das Training wird erst ab 10 verbindlichen Anmeldungen stattfinden, die maximale Teilnehmer*innen-Zahl liegt bei etwa 25 Personen (eventuell Corona-bedingt auch etwas drunter). Wenn ihr Schlafplätze braucht, schreibt das bitte bei der Anmeldung mit rein.
Es soll niemand wegen Geld nicht teilnehmen können, für entstehende Kosten für Essen, Kopierkosten, Räume und Fahrtkosten der Trainer*innen stellen wir dann aber eine Dose auf, um das möglichst umlegen zu können.
legalteam@castor-stoppen.de
Mittwoch, 15.07.2020 19:00 Uhr
Gießen, Großen Buseck: Kulturzentrum (Saal 2)
Verkehrswendetreffen Buseck
Nächstes Busecker Verkehrswendetreffen mit den Schwerpunkt:
- Vorbereitung des "2. Busecker Verkehrswendetages" am 5. September 2020
www.wiesecktal.siehe.website
verkehrswende-buseck@web.de
Freitag, 17.07.2020 18:00 bis Sonntag, 19.07.2020 18:00 Uhr
Göttingen, Projekthaus in Einbeck-Salzderhelden, Knickstr. 20
Austauschtreffen: Offene Räume, Projekthäuser und Co
Wir möchten Erfahrungen und Kritik teilen, Perspektiven beschnacken und in lockerer Atmosphäre gemeinsam weitere Ideen einer größeren Vernetzung spinnen.
Wann und wo: 17. - 19.07.2020 im neu entstehenden K20-Projekthaus in Salzderhelden, das ihr dann auch gleich kennenlernen könnt.
Freitag: Ab 18h Ankommen, Mampfen und Kennenlernen
Samstag: Vormittags und Nachmittags einen Austausch-Slot
Sonntag: Vormittag einen Austausch-Slot und Abreise
Bitte melde Dich unter K20@livingutopia.org mit dem Betreff "Offene Räume Treffen und so", wenn Du dabei sein möchtest, damit wir einen Überblick haben, wieviele kommen werden. Das wäre sehr hilfreich zur Planung, weil wir bisher noch keine große Infrastruktur vor Ort haben und ggfs. einen anderen Ort in der Nähe finden müssten.
K20@livingutopia.org
Montag, 27.07.2020 11:30-13:00 Uhr
Friedberg, Amtsgericht
Strafprozess: Widerstand bei Hambi-Räumung 2018
Strafprozess vor dem Jugendschöffengericht in Friedberg wegen dem Tatvorwurf "Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte".
Politische, offensive Prozessführung, Publikum und Öffentlichkeit im Gerichtssaal erwünscht ;)
vom 15.06. auf den 27.07. verschoben
antrepression@obscuro.cc
Samstag, 29.08.2020 00:00 Uhr
Gießen, Von Gießen nach Linden
Kidical Mass
Familienfreundliche Fahrraddemo für bessere Fahrradverbindungen und ein Verkehrswende. Diesmal nach Linden, wo die Verhältnisse für Radler*innen schlimm sind.
Genaue Uhrzeiten und Orte folgen.
post@dasallrad.org
Sonntag, 30.08.2020 09:00 Uhr
Gießen, Rödgen, Alsfeld, Lauterbach usw.
150-Jahrfeier Vogelsbergbahn (wir machen Aktionen!)
Aktionen entlang der Vogelsbergbahn für mehr Haltestellen, zweigleisige Abschnitte (für dichteren Takt nötig) und Güteranschlüsse. Bisher geplante Schwerpunkte: Rödgen und der Bereich Alsfeld/Lauterbach.
saasen@projektwerkstatt.de
Samstag, 05.09.2020 11:00-16:00 Uhr
Gießen, Großen-Buseck (genauer Ort noch unklar)
VERKEHRSWENDE-AKTIONSTAG
Mit vielfältigen Aktionen wollen wir für eine Verkehrswende und im Konkreten für den Radweg "R7" als durchgehende Fahrradstraße, zusätzlich ein Netz von Fahrradstraßen in die Ortsteile, Wohngebiete, zu Schulen und Kindergärten sowie den Ausbau der Vogelsbergbahn mit Bus-Zubringerlinien eintreten. Dazu werden wir ausgewählte Straßen von Autos befreien und ein Straßenfest aufbauen. Mit kleinen Fahrraddemos durch den Ort wollen wir für Fahrradstraßen, einen Kreisverkehr an der nahegelegenen Kreuzung und eine Verkehrswende insgesamt werben. Im Schützenweg wird es Infostände, Spiele, Essen/Trinken geben und hoffentlich die schöne Atmosphäre, die entsteht, wenn die Autos raus sind.
Beteiligt Euch mit Euren Ideen!
www.wiesecktal.tk
saasen@projektwerkstatt.de
Samstag, 19.09.2020 00:00 Uhr
Gießen, Rundfahrt im Stadtgebiet
Kidical Mass
Familienfreundliche Fahrraddemo für bessere Fahrradverbindungen und ein Verkehrswende.
Genaue Uhrzeiten und Orte folgen.
post@dasallrad.org
[1]