Welt ohne Strafe

PLENA SIND DAS OPIUM DER BASIS
KRITIK UND ALTERNATIVEN ZUM PLENUM

Plenumslied


1. Plenumslied
2. Kritik des Plenums
3. Alternativen zum Plenum
4. Offene Fragen, Chancen und Probleme
5. Weitere Texte und Meinungen zu Plenum & Co.

Das Lied ist entstanden auf dem Jux 2002/2003 in der Ottinger Villa, Darmstadt.
C G
Himmelhoch türmen sich die Tassen und Teller
F G
man ruft schon zum Plenum, wir spülen noch schneller.
C G
Der Boden ist nass, es durchweichen die Hände
F G
doch dieser Tellerturm nimmt noch kein Ende.
G F
Es befällt uns die Angst, den Schluss zu verpassen
G F
aber wir können uns fest drauf verlassen:
C G
spülen wir auch bis in alle Ewigkeit,
F C F G
das Plenum ist noch lange nicht so weit.

*Refrain
C G
Alles hat ein Ende, nur das Plenum nicht
F G
und das ist auch erforderlich.
F G
Ohne Arbeit keinerlei‘ Lohn,
F G FG
ohne Plenum keine Revolution,
C G.
Alles hat ein Ende, nur das Plenum nicht
F G C
nein, nein, das Plenum nicht!

So eine Hast, das Plenum verpasst,
sie entscheiden allein, das darf doch nicht sein
maßlos verspätet zum Plenum gegangen
es hatte noch nicht einmal angefangen.
Bisher wurden nur Geschichten gehört,
jetzt wird diskutiert, ob das das Plenum stört.
mann muss sich schon was einfallen lassen,
um das Plenum zu verpassen.

Refrain

Warum man im Plenum so viel Zeit verliert:
im Plenum wird wirklich alles diskutiert:
Nennen wir es Arbeits- oder Basisgruppen,
was machen wir mit potentiellen Nazitruppen?
Schalten wir die Heizung an oder aus,
gehen wir zur rechten oder linken Tür raus?
Hat irgendjemand meine Tasse gesehen,
was ist mit meinem Jonglierball geschehen?
Und kurz bevor wir abstimmen wollen,
stimmen wir erst ab, ob wir abstimmen sollen.
Und weil sich keiner davon trennen kann,
fangen wir nochmal beim 1. Thema an.

Refrain

Das Plenum ist die Zeit einander zu massieren,
das Plenum ist die Zeit sich abzureagieren.
Das Plenum ist die Zeit zum Rasterlocken drehen
und alle mal zusammen in einem Raum zu sehen.
Das Plenum ist die Zeit Pullover zu stricken
und unauffällig in der Menge einzunicken
Und warten auch die Guten schon seit ein paar Stunden,
das Plenum hat noch langen keinen Schluss gefunden.

Carmen und Anja Matüssek (carmuschel (ätt) gmx.de)

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 34.203.225.78
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam