Laienverteidigung

DIRECT-ACTION: STRAßENTHEATER

Beispiele und Berichte


1. Beispiele und Berichte
2. MarsTV, Clowns & Co.: Besondere Ideen vorgestellt

Aus Pieper, Werner: "Widersteh' Dich!", W. Piepers Medienexperimente in Lörrach
Tschernobyl hat unser Leben verändert" gab die Gruppe Frauenfrühstück in Berlin bekannt und rief aus Protest gegen die militärische und zivile Bedrohung des Lebens durch die Atomenergie am Jahrestag von Tschernobyl zu einem Streik- und Verweigerungstag auf. Jeder Frau wurde dabei überlassen, welche Form des Protests sie wo anwenden wollte. In der Tat geschahen an jenem 27. April 1987 ungewohnte Dinge:
  • Im Rathaus Schöneberg erschienen Putzfrauen mit Schutzbrillen gegen den radioaktiven Staub.
  • In Supermärkten luden Frauen Einkaufswägen proppevoll und ließen sie so an den Kassen stehen, als die VerkäuferInnen ihnen keine Auskünfte über den Verstrahlungsgrad der einzelnen Produkte geben konnten/wollten.
  • Kantinenessen wurde verweigert und statt dessen das eigene Essen ausgepackt.


Kurzfilme mit Beispielen und Anleitungen: Wenig macht viel ++ Inhalte vermitteln ++ bunte Straßenaktion

Berichte von Theateraktionen

Theater als Kommunikationsguerilla

Straßentheater gegen Kapitalismus

Straßenmusik
  • Liedersammlungen
  • 2003 gab es in Gießen die ersten Nachttanzdemos - damals noch echte politische Aktionen (nicht nur Party)

Politische Kunst

Weitere Links

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 54.198.41.76
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam