Projektwerkstatt

JANUAR 2003: PROJEKTWERKSTATT VON STAATSCHUFSKYS NIEDERGEMUTZELT* (RÜCKBLICK)

Einleitung und Übersicht


1. Einleitung und Übersicht
3. Die Tage und Wochen nach dem Bullenüberfall am 10.1.03
4. Reaktionen
5. Überblick über Beschwerden und Anfragen sowie der (Nicht-)Reaktion der Behörden
6. Über ein Jahr später ...
7. Links zum Thema und den "unerwünschten" Aktivitäten

Zwei Festnahmen vor Koch-Besuch ++ Projektwerkstatt durch Polizei-Überfall technisch zerschlagen ++ Landgericht erklärt Hausdurchsuchung und Beschlagnahme für rechtswidrig +++ Radiobeitrag zum 9.1
+++ Daraufhin greifen die Staatsschergen wie Diebe zu! +++ Es folgte eine Anklage!!!

Nachdem sie bereits vor der Stadtverordnetensitzung, wo die Gefahrenabwehrverordnung verabschiedet wurde, provisorisch in Gewahrsam genommen wurden, kam es vor dem Koch-Besuch in Grünberg noch dicker: Am 9.01.03 kamen zwei Projektwerkstättler nicht einmal zum Flugi-Verteilen vor der Gallushalle, wo Roland Koch Schafe für Law and Order zu gewinnen versuchte. Sie wurden von LKA & Staatsschutz festgenommen und unter Androhungen und Tätlichkeiten eingefahren - dabei immer wieder Andeutungen, dass ihnen Vorführung vor den Haftrichter & U-Haft drohe usw. Einen Tag später, Freitag, gegen 16 Uhr werden beide wieder frei gelassen. Ein Gericht wertete die Aktion später als illegal, dennoch bekam eines der Opfer über drei Jahre später eine Rechnung, weil sich der Oberbulle Puff bei dem ganzen auch noch verletzt haben will (mehr ...).
Während ihres Aufenthalts im PP Mittelhessen Gießen wurde die Projektwerkstatt am gleichen Tag gegen 13 Uhr von Staatsschutz und weiteren Polizeieinheiten "überfallen" - ohne Beschlagnahmebefehl- oder Protokoll wurden sämtliche Rechner samt Monitoren, Mäusen, Tastaturen beschlagnahmt, obwohl zur Beweissicherung Festplatten bzw. CD-Kopien selbiger gereicht hätten ... offenbar ging es darum, die Handlungsfähigkeit der zickigen Kombo umfassend zu zerstören. Die Vorgänge gingen an den Betroffenen nicht spurlos vorrüber ... aber ihre Widerständigkeit scheint anzudauern ... (* die Wortspielereien sind Anspielungen auf zwei bei der Beschlagnahme involvierte Staatsschutzmitarbeiterinnen Mutz und Chofsky)
Text im Giessener Express

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 54.167.112.42
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam