Projektwerkstatt

KALENDER AUS DEM SEITENHIEB-VERLAG: DIRECT ACTION, ANTI-KNAST, GENTECHNIK ...

Der aktuell(st)e Kalender 2018


1. Der aktuell(st)e Kalender 2018
2. Alle Direct-Action Taschenkalender der vergangenen Jahre
3. Foto-Wandkalender
4. Weitere Empfehlungen für politische Aktivist innen

Kalender 2018 Titel Rückseite des Kalenders 2018Für 2018 gibt es wieder einen Direct-Action-Kalender!!!

Schwerpunkt: Kreativ vor Gericht - Sich verteidigen & direkte Aktionen!
Bestellseite ++ Werbeflyer ++ Werbeplakat ++ Werbeanzeige zum Abdruck in Rundbriefen/Zeitschriften (als jpg)
Preis: 4 Euro. Ab 3 Stück: 3 Euro, ab 10 Stück: 2,50 Euro, ab 50 Stück 2 Euro.
Angucken? Bitte schön ... Download als PDF (nur der Umschlag)

Allgemeine Beschreibung des Kalenderprojekts
Wer vor einer Hausbesetzung – heimlich – ein Schild„Betreten auf eigene Gefahr“ anbringt, kann später nicht wegenHausfriedensbruch belangt werden. Wenn eine Gruppe gemeinsam eine Aktion machtund Einzelne angeklagt werden, können die anderen sie vor Gericht verteidigen –sie brauchen keine Anwalt*innen zu sein. Wer einen Platzverweis erhält, aberdagegen eine Demonstration ausruft, muss den Platzverweis nicht befolgen.
Solche und ähnliche Tipps für eine erfolgreicheAuseinandersetzung mit Polizei und Gerichten enthält der neueDirect-Action-Kalender, der Anfang Juli erschienen ist und für das kommendeJahr 2018 nicht nur Woche für Woche teils spektakuläre Tipps zum kreativenUmgang mit drohenden Strafparagraphen bei politischen Aktionen enthält, sondernauch etliche Hintergrundberichte, Reportagen und Interview z.B. mitAnwält*innen und Betroffenen. Dabei geht es um die Frage, wie sich Menschenjenseits der üblichen Rituale und eingetretenen Wege gegen Polizei und Justizwehren können. Die Redakteur*innen des Kalenders stammten allesamt aus demSpektrum der Kreativ-Aktivist*innen und des Selbst- und Laienverteidigungsnetzwerkes,welche seit vielen Jahren mit wirkungsvollen Aktionsformen im politischenGeschehen mitmischen. Gerichtssäle sind inzwischen zu ihren beliebtenPlattformen für politische Agitation geworden. Immer wieder können sichRichter*innen nur mit klaren Rechtsbrüchen ihren Verteidigungskünsten erwehren.Dieses Wissen geben sie jetzt mit dem Kalender weiter. Er kostet 4 Euro, hat 180 Seiten und ist im nicht-kommerziellen SeitenHieb-Verlag erschienen (Bezugüber den Buchhandel oder www.aktionsversand.tk). ++ Pressetext in der Gießener Zeitung

Format: A6
Seitenzahl: 180
Umschlag: Karton, außen mehrfarbig,
gebunden (Titelbild siehe links, Rückseite rechts)
Papier: Umweltfreundliches Papier
Innenteil einfarbig
Erscheinen:1. Juli, erste Verteilung auf den großen Camps
der verschiedenen Bewegungen.
Herausgeber*innen: Unabhängige AktivistInnen
im Netzwerk für offensive Selbst- und Laienverteidigung vor Gericht
Preis: 4 Euro. Ab 3 Stück: 3 Euro, ab 10 Stück: 2,50 Euro, ab 50 Stück 2 Euro.
Auflage:2000 Exemplare.
ISBN 978-3-86747-078-0

Inhalte:
  • Übersichtliches Kalendarium (Doppelseite pro Woche, dazu Übersichten für jeden Monat)
  • Kurztipps, Jahrestage usw. im Kalendarium
  • Kurze Texte, Berichte, Reportagen und mehr rund herum (viele Fotos) von Gerichtsprozessen, subversiven Rechtsgebrauch, Kritik an Gefängnissen und Zwangspsychiatrie und kreativ-offensiver Gegenwehr ... Inhaltsübersicht aus dem Kalender:
    • Themenblöcke
      Vor 1.1.: Kritik an Strafe und Justiz
      Nach April: Gegen Gefängnisse
      Nach August: Anti-Zwangspsychiatrie
      Nach 6.1.2019: Selbst- und Laienverteidigung
      Am Ende: Adressenliste Rechtshilfegruppe
      Beileger: Ereigniskarte, Aufkleber für 60€-Warnschilder und Schalter aller Art. Nutzt solche Orte, die in Erinnerung bleiben!
  • Unsere LieblingsparagraphenI: Strafbar ... oder auch nicht?
    • Ab 7.1.: § 123 StGB Hausfriedensbruch
    • Ab 4.3.: § 265a StGB "Schwarzfahren"
    • Ab 11.3.: § 113 Widerstand gegen
      Vollstreckungsbeamte
    • Ab 1.4.: § 125 StGB Landfriedensbruch
    • Ab 29.4.: § 242 StGB Diebstahl
    • Ab 13.5.: Art. 8 GG und Versammlungsrecht
    • Ab 1.7.: § 34 StGB Rechtfertigender Notstand
    • (zwischendurch: Anträge vor Gericht)
  • Unsere Lieblingsparagraphen II. Den Prozess (selber) machen ...
    • Ab 29.7.: § 138-148 StPO Verteidigung
    • Ab 12.8.: § 147 StPO Akteneinsicht
    • Ab 9.9.: § 148 StPO Verteidigung Inhaftierter
    • Ab 16.9.: § 153-158 StPO Einstellungen
    • Ab 30.9.: § 160 StPO Sachaufklärung
    • Ab 14.10.: § 229-258 StPO Verfahrensablauf
  • Serviceteile (Adressen, Ferienübersicht, Wochenplaner usw.) ... sorry, Fehler: Der Ferienplan wurde nicht auf die Innenseite des Titels gedruck - hier zum Download (Ausdrucken und Einkleben)
  • Und drei Gimmicks als Überraschungs-Beilage!

Doppelseite Kalendarium Doppelseite Text
Ereigniskarte als Beilage zum Kalender 2018
Blick in das Innere: Beispiele für Kalendarium ++ Textseiten


Mit drei GImmicks!!!
Dem Kalender werden dreiÜberraschungen beiliegen ... ! Eine ist eine kleine Abwandlung der bekannten Ereigniskarte (siehe Abbildung links, PDF beider Seiten), schön farbig gedruckt auf Karton mit runden Ecken. Die anderen beiden sind Aufkleber für besondere Orte: Eine (juristisch zutreffende) Korrektur für alle Warnplakate zum Schwarzfahren und ein Aufkleber für alle Mülleimer dieser Welt (Download von Kopiervorlagen für alle, die mehr Aufkleber haben wollen - guckt auch auf der Direct-Action-Download-Seite für noch viel mehr Motive und Aufklebervorlagen)

Reaktionen
Die "Ich komm aus dem Gefängnis frei"-Ereigniskarte ist wohl höchst gefährdend für einen Knast. Sie lag in einem Brief an einen Gefangenen in der JVA Lübeck, wurde aber nicht ausgehändigt und konnte so leider nicht eingesetzt werden ...

Links

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 54.80.82.9
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam