Projektwerkstatt

VERKEHRSWENDEAKTIONEN IN UND UM GIEßEN

Loslegen: Aktionen, Vorschläge erarbeiten, Öffentlichkeitsarbeit


1. Loslegen: Aktionen, Vorschläge erarbeiten, Öffentlichkeitsarbeit
2. Rückblick: Die großen Aktionen in/um Gießen - und gemeinsam mit anderen überregional
3. Mitmachen, selbst aktiv werden, vernetzen!
4. Friday for Future
5. Weitere Aktionen (Berichte und Kontakte)
6. Verkehrswendepläne, Pressetext und mehr: Unsere Öffentlichkeitsarbeit

Die aktuellen Verkehrswendetermine, -treffen, -seminare und -aktionen seht Ihr rechts in der Spalte!

Die großen Aktionstage für eine Verkehrswende
Auf den Aktionstagen sind ganz viele Dinge möglich - von Infoständen über kreative Aktivitäten (Musik, Spiel, Übungen, Kunst ...) bis zu Aktionen in der Stadt. Auch ist bei vielen organisatorischen Tätigkeiten Unterstützung hilfreich - in der Vorbereitung und am Aktionstag selbst.


Foto: Aktionstag am 7.9.2019 in Buseck ++ Seite mit Berichten der Aktionstage

Einladung zum Schulaktionstag am 20.5.2020
Die nächsten Aktionstage:
  • Samstag, 25. April in Gießen: Verkehrswende-Aktionstag auf Ludwigsplatz und der Grünberger Straße mit Auftakt-Fahrraddemos entlang der geforderten RegioTram-Trassen
    Ab ca. 11 Uhr Beginn der Fahrraddemos in verschiedenen Orten um Gießen
    12 Uhr Beginn des Straßenfestes mit vielen weiteren Programmpunkten
    18 Uhr Vortrag zu Erfahrungen mit der RegioTram in Kassel
    19 Uhr Warm-Up und anschließend Live-Musik auf der Grünberger Straße
  • Freitag, 20. Mai: Autofreier Schultag in Stadt und Kreis Gießen (mit Klimaaktionswoche in Gießen drumherum)
  • Samstag, 20.6. in Lollar: Verkehrswende-Aktionstag (Straßenfest und Aktionen auf der Hauptstraße)
  • Sonntag, 30. August von Gießen bis Fulda: 150 Jahre Vogelsbergbahn - wir mischen mit und bringen unsere Vorschläge für den Ausbau der Strecke und neue Haltestelle ein.
  • Samstag, 5. September: Verkehrswende-Aktionstag in Buseck (Straßenfest, Aktionen auf der Straße, Fahrraddemos und mehr)

Mal was Größeres: Gemeinsame Aktionen mit Gruppen aus anderen Städten
Wald statt Asphalt - der Protest gegen den Bau der A49
Nördlich und südlich Stadtallendorf soll gebuddelt, gesägt, gepumpt, asphaltiert und zerstört werden - die A49, parallel zur A5 gebaute Autobahn von Kassel Richtung Süden frisst sich durch Äcker, Wiesen und Wälder, durch Natur- und Wasserschutzgebiete, vorbei an Dörfern und kleinen Städten. Wieder mehr Straßen, während die parallelen Bahnlinien entweder vernachlässigt (Main-Weser-Bahn) oder ganz stillgelegt worden (Ohmtalbahn).
Doch der Wald wurde besetzt: Blog zu Besetzung ++ Extraseite ++ Flyer

BlockVW - Autoausstieg ist Handarbeit
17 Menschen aus Gießen und Umgebung beteiligten sich an der großen Autoblockade am VW-Werk in Wolfsburg am 13.8.2019 ++ Interview mit zwei Aktivistis der #blockVW-Aktion, in: Gießener Anzeiger, 30.8.2019

Der blockierte Autozug (oben) und der eroberte Globus in der Werbehalle (unten)

Gründet Verkehrswende-Initiativen mit Aktionen und Verkehrswendeplan
Wie wäre es, wenn in jeder Gemeinde eine Runde aktiver Menschen Vorschläge für Fahrradstraßen, besseren ÖPNV, Barrierefreiheit usw. erarbeitet - und das mit kreativen Aktionen auch öffentlich macht? Solche Verkehrswendepläne sind zum Beispiel schon für Gießen und die drei Gemeinden des Wiesecktales entstanden - und dort durch die Aktionen zur wichtigsten Grundlage der Mobilitätsdebatte geworden.
Worauf also noch warten? Wir unterstützen Euch dabei - mehr auf dieser Seite!

Viele kleine Aktionen
Ganz viel geht immer - und überall. Um lokal eine Verkehrswende durchzusetzen, braucht es sichtbarer Aktionen in der Öffentlichkeit. Auf unseren Aktionsseiten findet Ihr viele Anregungen.

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 3.94.202.172
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam