Schwarzstrafen

SCHWARZSTRAFEN UND: NULLTARIF FÜR ALLE!

Übersicht über die Seiten dieses Themenbereichs



Mensch glaubt es kaum: Mit bis zu 40 Prozent aller Strafprozesse füllen Verhandlungen wegen "Schwarzfahren" in manchen Regionen die Strafgerichte - und fast so hoch ist der Anteil von Menschen in einigen Großstadt-Gefängnissen. Da wird deutlich, warum es beim Strafen geht: Um die Durchsetzung abstrakter Rechtsordnungen ohne Sinn und Verstand ... und um die Aufrechterhaltung eines Reichtumsgefälles mit seinen Folgen. Dabei ist die ganze Sache höchst ineffizient: Je nach Berechnungen fällt die Zahl zwar etwas unterschiedlich aus, aber ca. ein Fünftel aller Einnahmen für Fahrkarten müssen für das Fahrkartenwesen selbst ausgegeben werden (Automaten, Kontrolleur_innen, Kartendruck, Buchhaltung und all das Drumherum). Hinzu käme noch der Werbeetat, der wegfallen könnte, wenn es heißen würde: Nulltarif für alle!

Facebook-Seiten: Verkehrswende überregional ++ Verkehrswende in und um Gießen

Dies ist die Eingangsseite zu Nulltarifaktionen und offensivem Schwarzfahren (Kurzlink: www.schwarzstrafen.tk, ehemals www.schwarzstrafen.de.vu). Weitere Seiten zum Fahren ohne Fahrschein sind über das Menü oben unter Direct-Action --> Schwarzstrafen zu erreichen, zu Verkehrswende allgemein unter Umwelt --> Verkehr. ++ Gesamtübersicht "Direct Action"

bei Facebook teilen bei Twitter teilen