Vortragsangebote

EMAILS UND DATEN VERSCHLÜSSELN

Was ist PGP?


1. Was ist PGP?
2. Download der Software
3. Links
4. PGP-Key der Projektwerkstatt

Aus einer kurzen Erklärung von ASPheute
PGP steht für Pretty Good Privacy, was auf Deutsch soviel wie "ziemlich gute Geheimhaltung" heißt. Worauf baut nun PGP auf, und wie benutzt man es? PGP ist primär eine Software, die Verschlüsselung auf Basis des "public Key" Prinzips erlaubt. Ohne auf den dahinterstehenden Algorithmus, der auf der Multiplikation sehr großer Primzahlen basiert eingehen zu wollen, gibt es für eine Verschlüsselung mittels PGP immer 2 "Keys" oder Schlüssel.
Sie generieren mit der PGP Software ein Schlüsselpaar, wobei sie den "öffentlichen Schlüssel" über allgemein zugängliche PGP Server jedermann zur Verfügung stellen können. Den "privaten Schlüssel" halten Sie geheim. Jeder der Ihnen verschlüsselte Daten (oder e-Mails) senden will, benutzt nun Ihren "öffentlichen Schlüssel" um die Daten zu verschlüsseln. Diese verschlüsselten Daten lassen sich nun nur mehr mit Hilfe der PGP Software und dem "privaten Schlüssel" (oder der Rechenleisung vom Pentagon oder der NSA) wieder entschlüsseln.


Wie geht das Ganze?
Die Installation und Benutzung von PGP ist je nach Version und Computerplattform unterschiedlich. Die Installationsanweisungen und Anwenderhilfe können dem entsprechenden Produkt entnommen werden. Es geht aber immer in mehreren Schritten:

  1. Sich die passende Verschlüsselungs-Software besorgen und installieren: Kommentierte Übersicht über Programme
  2. Sich damit einen eigenen Schlüsselsatz erzeugen, der aus dem öffentlichen Schlüssel (zum Weitergeben an andere, die damit die Mails an Euch verschlüsseln ++ Tipps und Infos zum Generieren der Schlüssel) und dem privaten Schlüssel mit Passwortschutz (damit entschlüsselt Ihr dann die Mail an Euch ++ Tipps zum Passwort)
  3. Wenn gewünscht und möglich: Einbindung in die Mailsoftware - bei vielen Programmen erfolgt die Entschlüsselung automatisch durch die Verschlüsselungs-Software selbst (siehe deren Installationsanleitungen oder entsprechende Abfragen während der Installation), z.B. bei Outlook. Bei Thunderbird muss nach der Installation noch ein entsprechenden Add-on installiert werden (siehe unten). Die Einbindung automatisiert Ver- und Entschlüsseln erheblich. Es wird nur noch Euer Passwort abgefragt, wenn Ihr eine verschlüsselte Mail bekommt - dann könnt Ihr sie lesen wie jede andere Mail auch.
  4. Für ein verschlüsseltes Mailen mit anderen braucht Ihr auch noch deren öffentliche Schlüssel, damit die Mails in beide Richtungen verschlüsselt sind (sonst ist es ja ein bisschen sinnlos ...). Die PGP-Programme können diese Schlüssel sammeln. So können Mails je nach Empfänger automatisch oder gezielt verschlüsselt werden durch einfach Klicks auf die Einträge (wie in einem Telefonbuch).

Besonderheiten

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 54.196.47.145
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam