Kritik der Konsumkritik

SOLIDARISCHE LANDWIRTSCHAFT & MEHR:
SICH SELBST VERSORGEN AUS DER REGION

Einleitung


1. Einleitung
2. Rund um Gießen und hessenweit
3. Säen und Ernten im Ostkreis Gießen und West-Vogelsberg
4. Ideensammlung für die Zukunft
5. Links und Lesestoff

Es geht um solidarische Landwirtschaft (SoLaWi), also die direkte Verbindungen zwischen denen, die anbauen, und denen, die das essen (wollen). Statt Preiskampf im Markt sowie gegen Natur und Mensch soll eine solidarische Verbindung geschaffen werden. Woraus die am Ende besteht, ist offen ... es gibt bereits unterschiedliche Versuche auf der Welt - und welcher hier passt, soll gemeinsam diskutiert werden. Rund um diese enge Verzahnung von Lebensmittelanbau und Essen können weitere Ideen verwirklicht werden, die dazu passen: Dorfläden, Märkte, Gemüsekisten, gemeinsame Gärten, Veranstaltungen, gemeinsame Weiterverarbeitung (Brotbacken, Lagern ...).

Ca. einmal im Monat quer durch Gießen: UmsonstZug!!! Alle können mitmachen!
Gratisverteilung von Essen (Foodsharing-Verteilpunkt) und je nach Engagement von Leuten auch Bücher, Kleidung, Workshops, Vorführungen und mehr umsonst. Start: 15 Uhr Walltorstraße/Asterweg, dann Umzug über Kirchenplatz, Marktplatz durch den Seltersweg zum E-Klo/Selterstor!!!



bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 54.198.111.185
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam