Direct-Action
Termine und Veranstaltungen

Termine und Veranstaltungen

Abgelaufene Termine

109 Einträge
17.11.2018 09:45 Uhr
Friedberg, Büdingen (Wetterauskreis)
AKTIONEN GEGEN DEN NPD-BUNDESPARTEITAG
Abfahrt in Gießen-Bahnhof 9.45 Uhr
redaktion@projektwerkstatt.de
17.11.2018 11:00-17:00 Uhr
Dresden, Malobeo (Kamenzer Straße 38, Dresden-Neustadt)
BUNDESWEITES VERNETZUNGSTREFFEN VERKEHRSWENDEAKTIONEN UND AKTIONSPLANUNG
Wir treffen uns in Dresden, um dort mit Aktiven vor Ort über die Idee zu reden, einen Stadtteil autofrei zu blockieren - als erster Schritt dahin, auch gemeinsame, große Aktionen stemmen zu können.
saasen@projektwerkstatt.de
16.11.2018 19:00 Uhr
Dresden, PlatzDa (Dresden-Löbtau, Wernerstraße 21)
AKTIONEN FÜR EINE ZUKUNFT OHNE AUTOS: VERKEHRSWENDE, NULLTARIF, FAHRRADSTRASSEN
Die platz-, sprit- und rohstofffressenden Stinker mit Steuermilliarden nochmal umrüsten, damit Autokonzerne und Bestattungsunternehmen weiter verdienen können? Radler*innen auf holperige Schmalspuren am Gehwegrand verbannen oder ihnen nagelneue Pisten in die Landschaft betonieren? Das kann es ja wohl nicht sein. Das Land braucht eine echte Verkehrswende. Beton- und Asphaltfläche sind genug da, sie müssen umgenutzt und der Autoverkehr dafür zurückgedrängt werden. Wichtigste Bausteine sind Fahrradstraßen und ein fahrscheinloser öffentlicher Verkehr. Denn der verbindet die ökologische Verkehrswende mit sozialer Gerechtigkeit - eine seltene Kombination, war Umweltpolitik doch bisher meist Politik für Reiche.
Dieser Workshop zeigt die Möglichkeiten einer Verkehrswende - und viele Aktionsideen, sie durchzusetzen. Er beginnt mit einem Kurzfilm über Städte, in denen der Nulltarif schon funktioniert. Dazu gibt es Infos über Wirkung und Finanzierung. Danach geht es um Aktionen, die den nötigen politischen Druck erzeugen, vom Aktionsschwarzfahren über Kommunikationsguerilla und Fahrradaktionen bis zu großen Kampagnen z.B. um ausgewählte Städte mal einen Tag autofrei zu blockieren. Am Ende besteht die Möglichkeit, eine der Aktionen gemeinsam auszuprobieren: Das Aktionsschwarzfahren!
Infoseite: www.verkehrswende.tk
saasen@projektwerkstatt.de
14.11.2018 19:00 Uhr
Gießen, Großen-Buseck, Kulturzentrum, kleiner Saal
Präsentation und Diskussion zum Konzept "VERKEHRSWENDE IM WIESECKTAL". Dargestellt werden Vorschläge zur Stärkung der Vogelsbergbahn, zu passenden Buszubringer-Linien und für ein attraktives Fahrradnetz u.a. in Großen Buseck und zu den Ortsteilen.
(Einführung durch Bürgermeister Dirk Haas ++ Veranstalter: Kreistagsfraktion Gießener Linke)
www.giessen-autofrei.tk
saasen@projektwerkstatt.de
13.11.2018-17.11.2018 00:00 Uhr
Hannover, Überall in der Stadt
CLIMATE & JUSTICE GAMES: ANIMAL CLIMATE ACTION
Anlass ist die EuroTier, eine große Tierhaltungsmesse. Aber auch VW ist in Hannover und größter Arbeitgeber!!! Wer Infos zur Aktionsplanung braucht, schreibe (gern verschlüsselt) eine Mail.
kontakt@climate-and-justice.games
09.11.2018-11.11.2018 19:30 Uhr
Gießen, Fr/Sa im Aktionsraum (Bahnhofstr. 26, GI), So in der Projektwerkstatt Saasen
DIRECT ACTION TRAINING
Du findest, in der Welt läuft einiges verkehrt? Und fühlst Dich ohnmächtig, weil Du oft nicht weißt, wie das Bessere gelingen oder durchgesetzt werden kann? Umweltzerstörung, Menschenrechtsverletzungen in Zwangsanstalten, Diskriminierung und Ausbeutung - so vieles passiert täglich, aber kaum etwas hilft dagegen? Dann hilft dieses Direct-Action-Training. Denn so ohnmächtig, wie es scheint, sind wir nicht. Im Gegenteil: Es gibt viele Aktionsformen, die wir kennenlernen und üben können, um uns wirksamer wehren zu können, um lauter und deutlicher unsere Stimme zu erheben oder uns politisch einzumischen: Kommunikationsguerilla, verstecktes Theater, gezielte Blockaden oder Besetzungen, intelligente Störung von Abläufen und vieles mehr schaffen Aufmerksamkeit und bieten Platz für eigene Forderungen und Visionen. Wir werden konkrete Aktionsideen besprechen, den rechtlichen Rahmen durchleuchten und einiges ausprobieren.
Fr, 19.30 Uhr Direct-Action-Einführungsfilm
Sa, 10-19 Uhr Training u.a. mit kreativem Aktions-Stadtspaziergang
So 11-18 Uhr Übungen und Aktionsplanungen in der Projektwerkstatt (Zug ab GI: 10.44 Uhr)
Infos: www.direct-action.tk ... Wer am Freitag abend nicht kommt, bitte denn selbst den dortigen Einführungsfilm vorher angucken!
saasen@projektwerkstatt.de
08.11.2018 19:00 Uhr
Gießen, Aktionsraum im Antiquariat Guthschrift (Bahnhofstr. 26)
MONATLICHES AKTIONSVERNETZUNGSTREFFEN
Monatliches Date zum Infoaustausch über laufende Aktionen (Fahrraddemo 20.10., Hambacherforst-Solidarität, Wohnraumsituation usw.), gegenseitiger Unterstützung, Planung neuer Ideen und der Absprache zu Aktionsraum und mehr. Unter anderem diesmal mit der Debatte um einen neuen Ort für den Aktionsraum und alles drumherum (denn Ende Januar ist mit dem Antiquariat Schluss - wir müssen daher umziehen, aber können dann auch gemeinsam gleich etwas richtig Gutes in Gießen aufbauen!)
saasen@projektwerkstatt.de
07.11.2018 19:00 Uhr
Gießen, Aktionsraum im Antiquariat Guthschrift (Bahnhofstr. 26)
VERKEHRSWENDE IN GIEßEN - Präsentation und Diskussion zu unserem Konzept für eine autofreie Innenstadt und eine Verkehrswende durch Fahrradstraßen, zwei Straßenbahnlinien, verstärkte Bahnstrecken und eine Fuß-Flaniermeile entlang der Wieseck.
www.giessen-autofrei.tk
saasen@projektwerkstatt.de
06.11.2018 19:00 Uhr
Gießen, Projektwerkstatt, Ludwigstr. 11, 35447 Reiskirchen-Saasen
Präsentation und Diskussion zum Konzept "VERKEHRSWENDE IM WIESECKTAL". Dargestellt werden Vorschläge zur Stärkung der Vogelsbergbahn, zu passenden Buszubringer-Linien und für ein attraktives Fahrradnetz u.a. in Reiskirchen und zu den Ortsteilen.
www.giessen-autofrei.tk
Saasen ist auf der Vogelsbergbahn (ab: GI 18.20, Buseck 18.31, Reiskirchen 18.36, Grünber 18.13, Göbelnrod 18.16 Uhr) und per "R7"-Radweg optimal zu erreichen.
saasen@projektwerkstatt.de
30.10.2018-31.10.2018 10:00-20:00 Uhr
Berlin, Geänderter Ort: Kulturraum Mainzer7 (M7) in Neukölln
TRAINING ZU OFFENSIV GEFÜHRTEN GERICHTSVERFAHREN (PROZESSTRAINING)
Einführung zu rechtlichen Grundlagen der Repression (vor allem Straf- und Strafprozessrecht, aber auch Hinweise auf relevante Spezialgesetze). Schilderung des Ablaufs eines Gerichtsverfahrens. Dann Training in Form eines Rollenspiels zu einem kompletten Gerichtsprozess mit der Möglichkeit, mal verschiedene Rollen auszuprobieren (ZeugIn, AngeklagteR, Publikum, Wachmensch). ++ www.prozesstipps.tk (Sonntag bis ca. 18 Uhr)
ralphboes-buero@gmx.de
29.10.2018 19:00 Uhr
Berlin, KUBIZ, Bernkasteler Str. 78, 13088 Berlin
AKTIONEN FÜR EINE ZUKUNFT OHNE AUTOS: VERKEHRSWENDE, NULLTARIF, FAHRRADSTRASSEN
Die platz-, sprit- und rohstofffressenden Stinker mit Steuermilliarden nochmal umrüsten, damit Autokonzerne und Bestattungsunternehmen weiter verdienen können? Radler*innen auf holperige Schmalspuren am Gehwegrand verbannen oder ihnen nagelneue Pisten in die Landschaft betonieren? Das kann es ja wohl nicht sein. Das Land braucht eine echte Verkehrswende. Beton- und Asphaltfläche sind genug da, sie müssen umgenutzt und der Autoverkehr dafür zurückgedrängt werden. Wichtigste Bausteine sind Fahrradstraßen und ein fahrscheinloser öffentlicher Verkehr. Denn der verbindet die ökologische Verkehrswende mit sozialer Gerechtigkeit - eine seltene Kombination, war Umweltpolitik doch bisher meist Politik für Reiche.
Dieser Workshop zeigt die Möglichkeiten einer Verkehrswende - und viele Aktionsideen, sie durchzusetzen. Er beginnt mit einem Kurzfilm über Städte, in denen der Nulltarif schon funktioniert. Dazu gibt es Infos über Wirkung und Finanzierung. Danach geht es um Aktionen, die den nötigen politischen Druck erzeugen, vom Aktionsschwarzfahren über Kommunikationsguerilla und Fahrradaktionen bis zu großen Kampagnen z.B. um ausgewählte Städte mal einen Tag autofrei zu blockieren.
Infoseite: www.verkehrswende.tk ++ Ankündigung
saasen@projektwerkstatt.de
28.10.2018 08:00-18:00 Uhr
Gießen, Hessen und Reiskirchen
Landtagswahl und Verfassungsabstimmung in Hessen
und
einige Bürgermeister*innenwahlen, u.a. in Reiskirchen
redaktion@projektwerkstatt.de
27.10.2018-28.08.2018 10:00 Uhr
Berlin, wahrscheinlich: Spanheimstrasse 11, 13357 Berlin
DIRECT-ACTION-TRAINING
Du findest, in der Welt läuft einiges verkehrt? Und fühlst Dich ohnmächtig, weil Du oft nicht weißt, wie das Bessere gelingen oder durchgesetzt werden kann? Umweltzerstörung, Menschenrechtsverletzungen in Zwangsanstalten, Diskriminierung und Ausbeutung - so vieles passiert täglich, aber kaum etwas hilft dagegen? Dann hilft dieses Direct-Action-Training. Denn so ohnmächtig, wie es scheint, sind wir nicht. Im Gegenteil: Es gibt viele Aktionsformen, die wir kennenlernen und üben können, um uns wirksamer wehren zu können, um lauter und deutlicher unsere Stimme zu erheben oder uns politisch einzumischen: Kommunikationsguerilla, verstecktes Theater, gezielte Blockaden oder Besetzungen, intelligente Störung von Abläufen und vieles mehr schaffen Aufmerksamkeit und bieten Platz für eigene Forderungen und Visionen. Wir werden konkrete Aktionsideen besprechen, den rechtlichen Rahmen durchleuchten und einiges ausprobieren. Jeweils ab 10 Uhr ganztags.
www.direct-action.tk
Wichtig: Bitte vorher den Direct-Action-Einführungsfilm angucken (youtu.be/EOTXAdZnOjw). Er wird am 4.9. auch in Berlin gezeigt (deine-verfassung.de/Veranstaltungen/2018-09-04-Joerg-Bergstedt.htm).
ralphboes-buero@gmx.de
27.10.2018-28.10.2018 10:00-20:00 Uhr
Berlin, Kulturraum Mainzer7 (M7) in Neukölln
DIRECT-ACTION-TRAINING
Du findest, in der Welt läuft einiges verkehrt? Und fühlst Dich ohnmächtig, weil Du oft nicht weißt, wie das Bessere gelingen oder durchgesetzt werden kann? Umweltzerstörung, Menschenrechtsverletzungen in Zwangsanstalten, Diskriminierung und Ausbeutung - so vieles passiert täglich, aber kaum etwas hilft dagegen? Dann hilft dieses Direct-Action-Training. Denn so ohnmächtig, wie es scheint, sind wir nicht. Im Gegenteil: Es gibt viele Aktionsformen, die wir kennenlernen und üben können, um uns wirksamer wehren zu können, um lauter und deutlicher unsere Stimme zu erheben oder uns politisch einzumischen: Kommunikationsguerilla, verstecktes Theater, gezielte Blockaden oder Besetzungen, intelligente Störung von Abläufen und vieles mehr schaffen Aufmerksamkeit und bieten Platz für eigene Forderungen und Visionen. Wir werden konkrete Aktionsideen besprechen, den rechtlichen Rahmen durchleuchten und einiges ausprobieren.
Infos: www.direct-action.tk ... bitte dortigen Einführungsfilm vorher angucken ++ Zum Ort
saasen@projektwerkstatt.de
26.10.2018 17:00 Uhr
Gießen, Kirchplatz und dann durch die Stadt
SEEBRÜCKE
Demo für die Einhaltung der Menschenrechte auf dem Mittelmeer
seebruecke-giessen@tutanota.com
26.10.2018 17:00-20:00 Uhr
Leipzig, Libelle, Kollonadenstr. 19
AKTIONEN FÜR EINE ZUKUNFT OHNE AUTOS: VERKEHRSWENDE, NULLTARIF, FAHRRADSTRASSEN
Die platz-, sprit- und rohstofffressenden Stinker mit Steuermilliarden nochmal umrüsten, damit Autokonzerne und Bestattungsunternehmen weiter verdienen können? Radler*innen auf holperige Schmalspuren am Gehwegrand verbannen oder ihnen nagelneue Pisten in die Landschaft betonieren? Das kann es ja wohl nicht sein. Das Land braucht eine echte Verkehrswende. Beton- und Asphaltfläche sind genug da, sie müssen umgenutzt und der Autoverkehr dafür zurückgedrängt werden. Wichtigste Bausteine sind Fahrradstraßen und ein fahrscheinloser öffentlicher Verkehr. Denn der verbindet die ökologische Verkehrswende mit sozialer Gerechtigkeit - eine seltene Kombination, war Umweltpolitik doch bisher meist Politik für Reiche.
Dieser Workshop zeigt die Möglichkeiten einer Verkehrswende - und viele Aktionsideen, sie durchzusetzen. Er beginnt mit einem Kurzfilm über Städte, in denen der Nulltarif schon funktioniert. Dazu gibt es Infos über Wirkung und Finanzierung. Danach geht es um Aktionen, die den nötigen politischen Druck erzeugen, vom Aktionsschwarzfahren über Kommunikationsguerilla und Fahrradaktionen bis zu großen Kampagnen z.B. um ausgewählte Städte mal einen Tag autofrei zu blockieren.
Infoseite: www.verkehrswende.tk
saasen@projektwerkstatt.de
25.10.2018-28.10.2018 18:00 Uhr
Düren, Düren und Tagebaue im rheinischen Revier
ENDE GELÄNDE! HAMBI BLEIBT!
Kohle stoppen, Klima schützen
www.ende-gelaende.org/de/
info@ende-gelaende.org
25.10.2018 20:00 Uhr
Gießen, Grünberg (Achtung! geänderter Ort!): Gallushalle, Gießenerstr. 45, Nebenraum/Séparée
Präsentation und Diskussion zum Konzept "VERKEHRSWENDE IM WIESECKTAL". Dargestellt werden Vorschläge zur Stärkung der Vogelsbergbahn, zu passenden Buszubringer-Linien und für ein attraktives Fahrradnetz u.a. in Grünberg und zu den Ortsteilen.
(auf Einladung von Bündnis 90/Die Grünen)
www.giessen-autofrei.tk
saasen@projektwerkstatt.de
20.10.2018 12:00-17:00 Uhr
Gießen, Berliner Platz und rund um den Anlagenring
STADTFEST UND DEMOS FÜR EINE AUTOFREIE INNENSTADT
Geplant sind Sternfahrten auf geforderten Fahrradstraßen und Rundtouren auf dem inneren Anlagenring. Geplanter Höhepunkt ist eine einstündige Simulation eines Zwei-Richtungs-Fahrradweges auf den zwei inneren Spuren von Westanlage, Südanlage, Neustadt und neuen Bäue. Die ganze Zeit sollen die zwei Spuren vor dem Stadttheater Schauplatz von buntem Treiben mit verkehrspolitischen Forderungen sein - ein Straßenfest, welches zeigt, wie bunt die Welt sein kann, wenn die Autos draußen bleiben! Seid dabei, bringt eigene Ideen mit, radelt, musiziert, mal, tanzt, skated, spielt ...
Ankündigungen auf www.giessen-autofrei.tk!
Presseinfo zum Aktionstag
saasen@projektwerkstatt.de
18.10.2018 19:09 Uhr
Gießen, Gemeinschaftswohnung von ProWo, Lincolnstr. 11&13 (Eingang über Holztreppe in der Hausmitte)
Film&FingerfoodKino: RECLAIM THE STREETS – the film (reloaded)
Vorfilm: Verkehrskonzept für Gießen (autofreie Innenstadt, Fahrradstraßen usw.)
fusl@hollerbusch.work
14.10.2018 14:00-16:00 Uhr
Stuttgart, B14 vor den Museen
Picknick auf der B 14 am Sonntag, 14. Oktober 2018
Von 14 - 16 Uhr gehört uns die Straße zwischen
Charlottenplatz und Wilhelmsplatz. Wir packen unseren Picknick-Korb und nehmen mit: eine Decke, Federball, Brot, Fußball, Limo, Mensch ärgere dich nicht, Tischtennis, Skateboard, Tipp-Kick, Salat, ein kühles Bier, Schach, Skat, eine Torwand, Kuchen, Kaffee, Tee, Sandwiches ...
Flyer zur Aktion
info@freifahrenstuttgart.de
09.10.2018 11:00 Uhr
Gießen, Aktionsraum im Antiquariat Guthschrift (Bahnhofstr. 26)
Pressegespräch zur VERKEHRSWENDE IN GIEßEN
Wir präsentieren unsere Konzepte für Straßenbahnen,
Fahrradstraßen, Fußgänger*innenmeilen usw.
- Präsentation der Entwürfe und Vorschläge mit Möglichkeit zu Nachfragen.
- Hinweise auf kommende Aktivitäten.
- Sonstiges
saasen@projektwerkstatt.de
07.10.2018 09:00 Uhr
Frankfurt (Main), Treburer Wald (am Flughafen)
Wir besuchen gemeinsam die Waldbesetzung und diskutieren über eine breitere Kampagne gegen den Moloch Fraport.
Abfahrt MR: 8.48 Uhr, GI 9.22 Uhr.
Außerdem an diesem Tag: Workshops auf dem Skillsharingcamp dort (je 1 Stunde lang)
14 Uhr: Subversiver Rechtsgebrauch und Selbstverteidigung vor Gericht
16 Uhr Direkte Aktionen zur Verkehrswende
saasen@projektwerkstatt.de
04.10.2018 11:00 Uhr
Gießen, Projektwerkstatt, Ludwigstr. 11, 35447 Reiskirchen-Saasen
Pressegespräch zur VERKEHRSWENDE IM WIESECKTAL
Wir präsentieren unsere Konzepte für die Vogelsbergbahn,
neue Buslinien und Fahrradstraßen von Gießen bis Grünberg.
- Präsentation der Entwürfe und Vorschläge mit Möglichkeit zu Nachfragen.
- Hinweise auf kommende Aktivitäten.
- Sonstiges
saasen@projektwerkstatt.de
03.10.2018-08.10.2018 00:00 Uhr
Frankfurt (Main), Treburer Wald (am Flughafen)
Das zweite Skillsharing im (besetzten!) Treburer Wald findet vom 3.–8.10. zu Beginn der Rodungssaison statt. Noch im Programm am 7.10.:
14:00 Subversiver Rechtsgebrauch und Selbstverteidigung vor Gericht – mit Jörg Bergstedt (Projektwerkstatt Saasen)
16:00 Direkte Aktionen zur Verkehrswende (v. a. Autoverkehr verdrängen) – mit Jörg Bergstedt (Projektwerkstatt Saasen)
Quelle: treburbleibt.blackblogs.org/skillsharing/
treburbleibt@riseup.net
[1] 2 3 4 5