Aktionsversand

DIRECT-ACTION: STRAßENMUSIK

Gegen Bundeswehr, Euroheer und NATO


1. Gegen Bundeswehr, Euroheer und NATO
2. Pro Bundeswehr - Fake-Demo am Bombodrom
3. Links und passende Aktionsideen

  • Liedzettel zu den Anti-NATO-Aktionen 1.-3. Februar 2002 in München (Download als A4-Kopiervorlage - PDF)
  • Auswertung der Aktionen

Auf: Schickeria
C7
C7
C7 F C
G F C
Refrain:
am C am

Ja in Münchn gibts a Rathaus, das muaß ganz was bsonders sei!
Do laßns soiche Leit wia di und mi erst garnet nei!
In das Münchner Rathaus in das Münchner Rathaus.
Jeder spuit an Superstar und labert Scheiße an da Bar
im Münchner Rathaus.
 ... schwall blub blub blubber schwall, und blub blabla blubber blubber schwall ...

Ja mei, wia kommst denn du daher, e weng anpaßt muaßt scho sei!
sonst lassen diese Laller dich zum Abstimm' dort net nei!
In das Münchner Rathaus in das Münchner Rathaus.
Jeda lächelt und isch froh, weil a sonst net landn ko
beim Münchner Wähler
 ... (s.o.)

Ja gestern sag'n ma dies, doch heit, da sag'n ma's andersrum
das fällt doch keinem auf, die Wähler halten wia doch dumm
und bleiben im Rathaus und bleiben im Rathaus.
Ohne Sinn und ohn Verstand, bleibt die Macht uns in der Hand
im Münchner Rathaus
 ... (s.o.)

Auf: Männer
d - B - C - F
d - B - C - A
g - B - g - C7
d - B - C - F
d - B - C - A
g - B - g - C7
Refrain: ... F - B - C
... F - B - C-
... F - B - C
B - F-B-C7 (3x)

Mit Bomben bist du nicht mehr arm
Bomben geben Geborgenheit
Soldaten weinen heimlich
Aus Gewehrläufen kommt viel Zärtlichkeit
Die Menschenrechte sind unverletzlich
Die Nato ist für unsre Freiheit einfach unersetzlich

REFRAIN:
Jeder Krieg ist jetzt humanitär
Geheiligt sei das Militär
Da fällt das Töten nicht mehr schwer
Nennen wir Mord doch Mord, Nennen wir Mord doch Mo..rd,
nennen wir Mord wieder Mo....rd

Staaten kaufen Waffen
Die Medien schaffen die Akzeptanz
Soldaten ballern wie blöde
Kriegsminister lügen am Mikrofon
Unsre Truppe ist stets bereit
Soldaten bestechen durch mörderische Zärtlichkeit

REFRAIN

Auf: 99 Luftballons
E - fis - A - H/H7
(1., 2. Und 4. Strophe gleich, 3. andere Melodie - im Original nach 1. Strophe eine Strophe
instrumental)

1. Hast du etwas Zeit für mich dann singe ich ein Lied für dich
von 99 Mörderchefs auf ihrem Weg zum Natotreff
Denkst du vielleicht grad an mich dann singe ich ein Lied für dich
von Bullen die jetzt aufmarschieren damit wir ihre Knüppel spüren

2. 99 Kriegsminister bombten ganze Städte nieder
und uns wird neuerdings erzählt das man für Menschenrechte quält
und die Kirche versichert eilig, der Krieg ist endlich wieder heilig
doch kaum ein Mensch ist echt schockiert, dass überall der Krieg regiert

3. Ungezählte Menschen sterben Träume liegen da in Scherben
Verstümmelte von Daimlerminen, sie dachten man kann damit spielen
dort wo früher Häuser standen sieht man jetzt die NATO landen
Tausenden verliern ihr Leben Kollateralschäden wird's immer geben

4. Die Medien hab'n uns diffamiert die Bullenmacht ist aufmarschiert
die Mörder werden so beschützt ob ihnen das jedoch was nützt?
Denn wo die Mörderchefs heut tagen werden wir Aktionen wagen
Ob friedlich oder militant Notwendig ist der Widerstand

Auf: Skandal
A - G
D - E
A - G
D - E
Refrain: A C h E
A C h-E - A

In München steht ein Hofbräuhaus,
doch die Kriegsminister müssen raus,
damit in dieser großen Stadt
das Morden keine Chance hat.
Ein jeder ist gut informiert,
obwohl Scharping täglich inseriert.
Der Krieg sei jetzt humanitär,
da fällt das Töten nicht mehr schwer

REFRAIN:
Und mitten in der großen Stadt,
hau'n wir jetzt die ganze NATO platt.
Randale ... im Sperrbezirk (2x)
Randale ... gegen die NATO

Mit Schlagstöcken die Bullen drohn,
doch wir kennen diese Nummer schon,
drum am Tempel der brutalen Macht,
herrscht heut Protest die ganze Nacht
Die NATO-Tagung fällt dann aus,
die Mörder flüchten schnell nach Haus.
Wir schaffen, weil die Sehnsucht quält,
´ne Welt, in der die Herrschaft fehlt.

REFRAIN

Auf: Fuchs, du hast die Gans gestohlen
C - F
C - F, G - C

Du hast den Verstand verloren
/:Findest ihn nicht mehr:/
/:Denn du hast den Eid geschworen
Bei der Bundeswehr:/
(Für das Euroheer)

Bald fängst du dann an zu morden
/:Fällt dir gar nicht schwer:/
/:Ist dir ja befohlen worden
Von der Bundeswehr:/
(Von dem Euroheer)

Willens Menschen umzulegen
/:Das ist der Soldat:/
/:Deutsche Tradition zu pflegen
Wie’s die Wehrmacht tat:/

Sollte man mal dich abknallen
/:Und du lebst nicht mehr:/
/:Bist du ganz umsonst gefallen
Für die Bundeswehr:/
(Für das Euroheer)

Nationalhymne
Das Lied für alle Anlässe mit offiziösem Touch. Geschrieben wurde diese Fassung für den Moment, wo sich im Gericht die Menschen erheben. Das auch tun und dann singen. Weitere Version gegen Gerichte hier ...

D... A7 D A7 D, G D A7 D A7 D A (2x)
A7 D A7 D, A7 D E7 A
D A G A7, G D A7 D

1. Rechtsstaat, Rechtsstaat über alles,
über alles in der Welt.
Auch wenn stets zu unsrem Nutze
manches Land zusammenfällt.

Von Somalia bis zum Hindukush,
von des Balkans kargen Feld -
sei der Rechtsstaat über allem,
über allem in der Welt. (2x)

2. Deutsche UNO, deutsche Waffen,
BKA und deutsche Norm
sollen diese Welt verändern
hin zu einer Einheitsform.

Uns zu edler Weltmacht führen,
unterm Banner deutschen Rechts,
sollen UNO und Europa
werden deutsches Vaterland. (2x)

3. Einheitsbrei und Recht statt Freiheit
für ein ordentliches Land.
Danach laßt uns alle streben,
fürs profitable Wirtschaftsland.

Einfalt herrscht und Recht am Eigentum.
Darin zählt das Leben nicht.
Blühe im Glanze Deutsch-Europas,
glühe Deutsches Vaterland. (2x)

Auf: Marmor, Stein und Eisen bricht
Panzer fahren im Kundus rum, bumm bumm, bumm bumm!
Schießen auch mal Zivilisten um, bumm bumm, oh wie dumm!

Soldaten, kommt doch wieder heim, sagt auch Ihr zum Krieg laut NEIN!
Mit noch mehr Waffen tödlich Frieden schaffen - geht nicht, soll nicht, woll'n wir nicht!

Am Hindukusch verteidigt Deutschland sich, bumm bumm, bumm bumm!
Doch alles eher einem Angriff glich, bumm bumm, oh wie dumm!

Rüstungsbosse sacken Kohle ein, für die Killer bleibt oft nur der Totenschein.
Mit noch mehr Waffen tödlich Frieden schaffen - geht nicht, soll nicht, woll'n wir nicht!

Ihr, die Ihr dauert neue Waffen baut, bumm bumm, bumm bumm!
habt die Zukunft schon mehr als versaut, bumm bumm, oh wie dumm!
Wir wollen das die NATO bricht, Eure Waffen woll'n wir nicht.
Alles alles geht vorbei - lieber waffenfrei!

Auf: Laurenzia, liebe Laurenzia mein
Politiker, liebe Politiker mein,
wann lasst ihr endlich das Morden sein,
das Morden sein?

Bosnien, Serbien, Kosovo,
Afghanistan und Irak sowieso,
Irak sowieso.

Politiker in euren Ämtern fein,
wann lasst ihr endlich das Morden sein,
das Morden sein?

Für Frieden, Freiheit, Demokratie,
gefragt wird’n die Andern natürlich nie,
gefragt wird nie.

Politiker mit dem Gewissen rein,
wann lasst ihr endlich das Morden sein,
das Morden sein?

Zivilisation gegen Barbarei,
wer glaubt schon diesen Lügenbrei,
ja Lügenbrei?!

Politiker lasst eure Ämter sein,
sonst lasst ihr niemals das Morden sein.
Lasst das Morden sein!

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 54.167.95.51
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam