Aktionsversand

FREIE MENSCHEN IN FREIEN VEREINBARUNGEN: WIE SIEHT EINE HERRSCHAFTSFREIE WELT AUS?

Übersicht über die Seiten dieses Themenbereichs


Dies ist die Eingangsseite zu Herrschaft und herrschaftsfreien Utopien (Kurzlink: www.herrschaft.siehe.website, ehemals "www.herrschaft.tk" und "www.herrschaftsfrei.de.vu"). Die Links hier drüber führen zu den zugehörigen Unterthemen, weitere Seiten zu Herrschaft und Herrschaftsfreiheit sind über das Menü oben unter Theorie&Politik --> Herrschaftsfreie Welt (Utopien) zu erreichen. ++ Gesamtübersicht "Theorie&Politik"

Ist Herrschaftsfreiheit eine unerreichbare Utopie? Oder lässt sich beschreiben, wie eine solche Welt sich organisieren würde? Was bleibt vom Staat - nichts? Was ist mit Eigentum, mit Straßenbau oder unerwünschten Verhaltensweisen? Wie streiten Menschen, wenn es keine Gerichte mehr gibt? Gibt es einen Ersatz für Gefängnisse? Die Welt freier Menschen in freien Vereinbarungen ist eine, in der viele Welten Platz haben, in der Egoismus zum Antrieb wird, das Beste für alle zu wollen - weil es auch das Beste für eine*n selbst ist.


Live mitgeschnitten: Workshop zur Theorie der Herrschaftsfreiheit in München (Teil 1 oben ++ Teil 2 unten)

Marxspruch über Philosophen und Weltveränderung
Hirnstupser - die Sammlung emanzipatorischer Kommentare zum Zeitgeschehen
Ausgewählte Themen bisher:
Zum blinden Fleck "Sexismus" in der Debatte um Dietmar Hopp.
Zur Frage, warum für E-Autos eine neue Fabrik gebaut werden muss.
Bewaffnete Konflikte teile in Gute und Böse, übersehen dabei aber das, was eigentlich interessant ist.
Fest in Männerhand: Die Mobilitätsdebatte – ein Hirnstupser nicht nur zum 8. März

bei Facebook teilen bei Twitter teilen