Projektwerkstatt

NATURSCHUTZ VON OBEN

Links und Leseempfehlungen


1. Natur schützen, Menschen vertreiben?
2. Zitate: Forderungen für eine hierarchische (Öko-)Welt
3. Der Traum von Institutionen voller Macht
4. Internationale Schutzgebiete - moderner Kolonialismus
5. Ökoimperialismus: Umwelt dient Machtausbau
6. Weltordnungs- und Entwicklungspolitik
7. Links und Leseempfehlungen


Leseempfehlung 1: Reich oder rechts?
Die Debatte über Umweltschutz von unten und die Kritik an autoritären Ökostrategien ist schon alt. Um 2000 herum (unter anderem als Teil der Kritik an der Expo 2000) entwickelte sie sich zu einer Theorie mit Beiträgen in Zeitschriften, Büchern, Vorträgen, Workshops auf Kongressen und Seminare zum Thema. Für den ersten Überblick entstand ein Infopaket zu Umweltschutz von unten (bestellbar für 1 Euro bei www.aktionsversand.siehe.website) und ein Buch zu „Perspektiven radikaler, emanzipatorischer Umweltschutzarbeit" dazu (20 Euro ++ Bestellseite). Im Juni 2002 erschien das Buch "Reich oder Rechts" - eine systematische Übersicht politischer Positionen und Verfilzungen mit Staat und Industrie der Umweltverbände und -gruppen. 300 S., 22,80 Euro mit Quellen-CD. Bestellseite und Infoseite zu Buch. Später kamen ein Beitrag im Buch "Autonomie und Kooperation" sowie im Grundlagenwerk zur Theorie der Herrschaftsfreiheit "Freie Menschen in freien Vereinbarungen" hinzu (Kapitel zum Mensch-Natur-Verhältnis und zum Umweltschutz ++ Bestellseite der beiden Bücher).

Leseempfehlung 2: Macht und Umwelt
Das kleine Theoriebuch über den Zusammenhang von Herrschaft und Umweltzerstörung
Texte und Thesen zur Verknüpfung von Herrschaft und Umweltzerstörung. Es zeigt sich, dass machtförmige Verhältnisse gleichzeitig die Voraussetzung wie auch das Mittel der rücksichtslosen Aneignung von Rohstoffen, Land und allen anderen Lebensgrundlagen ist. Natur und Mensch sind die Faktoren, die zum Zwecke von Herrschaftsausbau und -sicherung sowie ständigem Profit ausgebeutet werden. ... Info- und Bestellseite

Leseempfehlung 3: Gentechnik und Macht
Ein kleines Büchlein mit Texten und Zitaten zum Zusammenhang von Herrschaft und gentechnischer Manipulation an Nutztieren und -pflanzen. Im Mittelpunkt steht die Kritik an Saatgutkontrolle, Patenten und Ingenieursmethoden im Sozialen. Ebenso beleuchtet werden die spendenorientierten Strategien von Umweltverbänden, Grünen und anderen, die auf Herrschaftsanalyse und deshalb in gefährliche Argumentationen abrutschen. 64 S., quadratisch, 3 Euro, ISBN 978-3-86747-065-0 ++ bestellen!

Etliche Texte und Zitate sind mit, andere ohne Namen - das liegt zum einen daran, wie wir die Texte bekommen haben, zum anderen können die, deren Texte hier abgedruckt sind, auch selbst bestimmen ... per Info- und Kontaktformular mit Begründung genügt und der Name wird, wenn das Argument überzeugt, gestrichen bzw. hinzugefügt.

Lösung des Zitateratens:
Hubert Weinzierl (Ex-Chef und Ehrenvorsitzender BUND, damals DNR-Präsident usw.), wörtlich zitiert in einer gemeinsamen Presserklärung deutscher Umweltverbände und der CDU im Dezember 2004

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 3.236.221.156
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam