Projektwerkstatt

KNOTENKUNDE

Knoten für Kletter*innen


1. Einfache Knoten für Tripods und Türme
2. Dreibock-Bund (3 Stämme miteinander verbinden)
3. Klettertipps
4. Knoten für Kletter*innen
5. Rechtstipps für Kletter*innen
6. Links

Diese Knonten sind nur für Kletter die schon Klettern können und die Knoten schon gemacht haben. Die Beschreibung ist als Hilfe/Erinnerung gedacht, um zu überprüfen, ob man den Knoten noch kann. Diese Knoten sind besonders Sicherheitsrelavant und dürfen nicht falsch gemacht werden.

Doppelter Spierenstich
Dieser Knoten wird verwendet, um Reepschnurr (Prussikschlinge) für Klemmknote zusammen zu binden.




Die zwei Seilende in Gegenrichtung nehmen. Das Ende auf der rechten Seite um das andere Seil umwickeln - zunächst nach Rechts (Bild 2). Nach der ersten Wicklung das Seil (hier Schwarzes Seil) nach Links kreuzen und weiter
nach Links um das andere Seil (hier Orange) drehen. (Bild 3)





Nach 2 Umwicklungen, dass Ende vom Seil (Schwarz) durch die Knote stecken (Bilder 5-6) und ziehen. Die erste Hälfte ist geschaft!




Jetzt wird der Knoten umgedreht. Was zuvor Rechts lag, soll nach Links und umgekehrt. Mit dem Seilende rechts wird jetzt genauso wir zuvor verfahren. Die zwei letzten Bildern zeigen wie der Konten aussieht, von zwei verschieden Seiten aus gesehen.

Klemmknoten: Zum Beispiel der Prussik

Der Knoten hat den Vorteil, dass er sehr schnell fest klemmt.
Sehr nachteilig ist dass er sich erst nach völlig vollständiger Entlastung wieder lösen lässt.

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 44.200.175.255
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam