Projektwerkstatt

ATTAC FÜR PROMIS, GEGEN RADIKALE

"Assimilieren"


1. Populismus
2. "Assimilieren"
3. Pro Prominenz, gegen Radikalität und Militanz (Attac und Gewalt ...)
4. Lula - Hoffnung aus verklärtem Blick
5. Sven Giegold ... Erst Anarchist, dann Hegemon von Attac, dann grüner Realo
6. Politprominenz einsammeln
7. Links

Assimilieren bedeutet die Integration in ene übergeordnete Struktur ohne direkte Herrschaftsausübung, sondern durch "Aufsaugen", anlockende Werbung usw. Attac sowie den Pro-Attac/Neokeynesianismus-Medien wie FR, taz oder Spiegel gelingt es wie niemandem zuvor, fast die gesamte breite politischer Bewegung aufzusaugen. Eingetreten sind inzwischen auch nach eigenem Verständnis vorher linksradikale marxistische Gruppen wie die JungdemokratInnen/Junge Linke oder Linksruck. Die Kommune Niederkaufungen mit seiner anarchistischen Vergangenheit (Gründungsspruch "In Gefahr und größter Not bringt der Mittelweg den Tod") gründete die Attac-Gruppe Kassel, auch einzelne andere anarchistische AktivitstInnen agieren bei Attac.
Der Begriff "Assimiliren" als Herrschaftsform stammt aus der Serie Star Trek, in dem das mit kollektivem Bewußtsein ausgestattete "Volk" seine Feinde aufsaugt und integriert.

Aus der Hoppetosse-Mailingliste
Sternzeit 0102001. Ort: Erde. Raumschiff Attac: "Wir sind die Attac. Widerstand ist zwecklos. Ihr werdet assimiliert." Kleines Männchen quäkt: "Aber ich bin doch Anarchist!" "Widerstand ist zwecklos. Ihr werdet assimiliert und tobiniert."

Kanalisieren und befrieden

Aus Stefan Steinberg, "Ungezügelter Opportunismus und unerschütterliches Vertrauen in den bürgerlichen Staat" (25. Oktober 2001)
In einer Diskussion mit dem rechten Ökonomen Thomas L. Friedman formulierte Ramonet Attacs Rolle als Ventil für die wachsende soziale Unzufriedenheit noch deutlicher. Er sagte: "Um ihre Grundbedürfnisse zu erfüllen, sind Millionen Menschen rund um die Welt ohne Zweifel bereit, Barrikaden zu errichten und Gewalt anzuwenden. Ich bedaure eine solche Lösung ebenso sehr wie Friedman. Aber falls wir klug sind, sollte es nie so weit kommen. Warum sollen wir nicht einen winzigen Teil des Reichtums der Welt den ?Verdammten dieser Erde' zur Verfügung stellen?" Er schloss mit der Frage: "Was können wir tun? Wie halten wir die Hälfte der Menschheit davon ab, dass sie rebelliert und Gewalt anwendet?"

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 3.235.140.84
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam