Projektwerkstatt

ASPEKTE EINER BILDUNG "VON UNTEN"

Unabhängigkeit von Markt, Staat und anderen Institutionen


1. Widerstand und Vision verbinden: Bildung von unten als ständig "umkämpften" Raum denken
2. Unabhängigkeit von Markt, Staat und anderen Institutionen
3. Hierarchiefreiheit in internen Prozessen umsetzen
4. Abschließendes

Bildung "von unten" kann nur dann ein Freiraum sein, wenn sie unabhängig ist von Staat und Markt, aber auch der öffentlichen Meinung. Nicht gemeint ist Abkapselung oder Isolierung - Unabhängigkeit ist gerade die Voraussetzung, um ohne Schere im Kopf in öffentliche Debatten einzugreifen und auf längere Hinsicht Alternativen zur herrschaftsförmigen Bildung zu entwickeln. Viele Kommunen, selbstverwaltete Betriebe und andere gescheiterte Experimente zeigen: Wo das ökonomische Überleben im Vordergrund steht, siegt immer die Realpolitik bzw. taktisches Verhalten gegenüber den radikaleren Positionen, die der öffentlichen Beliebtheit oder staatlichen Zuschüssen nicht förderlich sind. Von daher ist es wichtig, Bildung "von unten" immer mit Ansätzen von Selbstorganisation, also dem Versuch, Abhängigkeiten von Geld und marktförmiger Reproduktion zu überwinden, zu koppeln. Dabei geht es nicht nur um die Projekte, sondern auch das Leben der konkreten Menschen - denn was hilft selbstbestimmte Bildung, wenn ich nachher doch wieder gezwungen bin, in einem kapitalistischen Betrieb profitabel zu sein und in Hierarchien zu funktionieren? Umsonstläden, Food-Coops, Container-Netzwerke sowie alle denkbaren Zusammenschlüsse gegenseitiger Hilfe, geschickte Tauschdeals mit Unternehmen, kollektives Eigentum und vieles mehr könnten Teile einer selbstorganisierten Reproduktion sein, die auch den schrittweisen, persönlichen Ausstieg aus Abhängigkeiten und Zwängen ermöglicht. Allein durch das Zusammenlegen der bisher privaten, technischen Infrastruktur an Computern, Werkzeugen, Fahrrädern, aber auch Büchern usw. im eigenen Umfeld können mit geringsten finanziellen Mitteln gut ausgestattete Bibliotheken, Werkstätten oder andere Plattformen entstehen, die nun der Benutzung durch viele offen stehen. In diesem Bereich wird sicher noch viel mehr möglich sein, wenn wieder mehr Menschen und Projekte den Versuch wagen, ohne Chef und Staat zu leben. Denn ohne den wird ein unabhängiger Sektor der Bildung "von unten" nicht entstehen können.


bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 3.236.107.249
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam