Projektwerkstatt

RECHTSTRÄGER UND UNTERSTÜTZER: ZWEI VEREINE UND EINE STIFTUNG

Die Stiftung FreiRäume


1. Einleitung
2. Spenden, Ausstattung, Finanzen ...
3. Die Stiftung FreiRäume
4. Der Förderverein ...
5. Links

Die Idee zur Stiftung FreiRäume ist 2002 entwickelt worden mit dem Ziel, einen sicheren Rechtsträger für offene und widerständige Räume zu schaffen, der selbst aber die Ausübung von Macht verzichtet, d.h. somit Hausrecht ausschaltet. Im Laufe der Zeit wurde das Konzept leicht abgewandelt. So wird die Stiftung nun treuhänderisch vom Verein "Tragwerk e.V." verwaltet, d.h. sie ist nicht selbst Eigentümerin an Grundstücken, sondern der Verein, der der Stiftung allerdings die Häuser und Grundstücke überlässt. Neben dem Haus in Saasen ist die Stiftung noch (Mit-)Träger weiterer Häuser und Räume, die als politische Aktionsplattformen dienen.
Spenden für diese Häuser, deren laufenden Betrieb und die wichtigsten Ausstattungen (Archive, Bibliotheken, Geräte, Aktionsmaterial usw.) sind steuerlich absetzbar - also auch für die Projektwerkstatt. Denn die Stiftung FreiRäume ist als gemeinnützig anerkannt - bei Spenden bis 200 Euro gilt der Kontoauszug als Beleg.


Für den gesamten Bescheid: Anklicken ++ Internetseite der Stiftung: www.stiftung-freiraeume.de

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 44.192.114.32
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam