Projektwerkstatt

KLANGATTRAPPENMETHODE

b.) Sumpfohreule (Ario flammeus)


1. Eulenkartierung
3. a.) Waldohreule (Asio otus)
3. b.) Sumpfohreule (Ario flammeus)
5. c.) Waldkauz (Strix aluco)
6. d.) Steinkauz (Athene noctua)
7. e.) Schleiereule (Tyto alba)
8. Methode
9. Auswertung

Biotop: Brach und Sumpfgelände, Dünen Nest/Revier: Bodenbrüter, Dünen, Ufer; 200 m Nestabstand, Revier 20 bis l00ha
Dichte: Sehr gering, da nur noch selten
Ruf:
mm: "hu-bu-bu..."
ff: "Guk" oder "duck"
mm & ff: Schnelles Plügelklatschen: 3-10 (20) mal
Sonstiges: Revierabgrenzung zur Waldohreule denkbar, fliegt und balzt schon vor oder während der Dämmerung

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 18.207.133.27
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam