Projektwerkstatt

NGO UND DER NEUBAU DER 20

Ein besserer Weg


1. Wo ist der Widerstand geblieben?
2. Allgemeine Orientierungslosigkeit
3. Und was jetzt?
4. Ein besserer Weg
5. BUND-Forderungen an Schwerin

Wir brauchen wieder kreative Aktionen und Projekte, die deutlich machen, daß die A20 ein unsinniges und naturzerstörerisches Mammutprojekt ist. Der Klageweg alleine führt in die Sackgasse, denn ohne Druck von der Straße wird kein Gericht gegen die PolitikerInnen und Verwaltung entscheiden. Gerade jetzt, wo die Planungen für die Umrundung um Hamburg auf Hochtouren laufen, wird sich zeigen, ob wir der A20 noch etwas entgegenzusetzen haben. Da ist es wenig hilfreich, wenn "Umweltverbände" wie der BUND öffentlich für den Bau der A20 plädieren...

Wer an Aktionen gegen die A20 interessiert ist kann den Anti-A20-Rundbrief bestellen bei:

JUP! (Jugend-Umwelt-Projektwerkstatt)
(Adr. nicht mehr aktuell)

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 3.233.217.106
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam