Projektwerkstatt

GRATISZUG ZUM G8: RUHRPOTT - BONN - GENUA ... GESCHEITERT!

Inhaltlicher Aufruf


1. Inzwischen ist ein Zug ausgewählt ... hier die wenigen Fakten in Kurzform:
2. Inhaltlicher Aufruf
3. Zu den politischen Zielen des Gratiszuges
4. Mails mit Aktionsideen für den Zug
5. Entwurf für einen Brief an die Fahrgästeim Gratiszug
6. Gratiszug Bonn - Genua
7. Ich packe meinen Koffer
8. Infos
9. Weitere Übersichten, die wir empfehlen
10. Das klappte: Gratiszug Richtung Brüssel im Rahmen der Proteste zum EU-Gipfel Dez. 2001
11. Klappt nicht, hat aber erfolgreichere Nachahmungen!


Es fahren viele Züge ... doch nur einer mit UNS in diesem Sommer nach Genua - !!!
"Die Ihr kein Geld und keine Papiere habt, kommt trotzdem mit; denn den Hungrigen soll zu essen, den Durstenden zu trinken und die Starren wieder flüssig werden! Und die Scheinheiligen werden erlöst von ihren Scheinen, auf dass niemand mehr predigen muss, sondern wir alle den köstlichen Wein der Freundschaft geniessen koennen!" (frei nach: Jesaja 55,1)

WIDERSTAND - das grosze Wort - ist derzeit in aller Munde, unter anderem in Zusammenhang mit den geplanten Protesten im sommerlichen Genua. Doch was bedeutet das "grosze Wort"?
Wir sind der Ansicht, dasz es breiten alltaeglichen, individuellen Ungehorsams und Widerstandes bedarf, um die herrschende Ordnung aufzuheben. Punktuelle Demonstrationen, die (noch) zur Spielwiese der "Demokratie" gehören - auch wenn es Großdemonstrationen und Massenproteste sind - bringen uns nicht weiter. Sie sind sogar kontraproduktiv, wenn sie herrschende Autoritaeten anerkennen, indem sie sich an sie wenden. Das kann also weder unser Inhalt noch unsere alleinige Aktionsform sein und bleiben. Habt Mut zur Zivilcourage des Alltags! Wir wollen in Freiheit und Wuerde leben und Aktionsformen ausprobieren, die uns diesem Ziel heute schon naeher bringen.
Deshalb wollen wir auf der Fahrt nach Genua einen anderen Ton an den Tag legen und uns zusammen via eines Gratis-Zuges dorthin begeben. Das bedeutet auch oekologischer und kommunikativer zu reisen als in einem Bus.
Eine hohe Wahrscheinlichkeit, in Genua anzukommen kann niemnand garantieren, da die Grenzen ab dem 18.7. für nicht etablierte Organisationen dicht sein sollen.
Wir wollen dauerhaft und konsequent aufzeigen, daß wir nicht bloß 8 alte Herren nerven, sondern daß wir eine Gesellschaft umfassender Kooperation und Solidaritaet wollen.
Die ACHT sind schließlich nur Figuren in dem System, das es aufzuheben gilt: naemlich das Prinzip des Kapitalismus, welches durch die Vernutzung von Menschen und nicht zuletzt durch Eigentums-, Machtinteressen und Gewalt gekennzeichnet ist.
Die Aufhebung der Ware-Geld-Beziehung kann jedes einzelne Individuum in seinem Alltag praktizieren, aber nur gemeinsam mit vielen anderen Individuen als gesellschaftliche Perspektive verwirklichen. Dazu muessen wir uns zusammenschliessen und uns mit allen organisieren, die das "ewige" Martyrium der Unterordnung nicht mehr ertragen wollen.
Kostenlos ins sonnige Italien zu fahren wird bei weitem nicht reichen, aber so koennen wir uns, den Menschen in den Staedten, die wir passieren werden, und denen im Zug aufzeigen, dasz es auch anders geht, dasz nicht jeder Regeluebertretung ein toedlicher Blitzschlag folgt.
Wir werden uns im Zug verteilen und den unorganisierten Fahrgaesten selbstgemachte Tickets schenken und uns mit ihnen unterhalten. Wir werden auch den geknechteten der DB/AG freund(schaft)lich begegnen und für uns alle diese Fahrt zu einem unvergeßlich Erlebenis machen.
Bewegung, Aktionen, Kommunikation und Diskussion sind angesagt !
Unser Ziel in bezug auf Genua und den G8-Gipfel ist konkrete Herrschafts- (inklusive Kapitalismus-)Kritik, und nicht "Schiffe versenken" in Genova. Auszerdem zeigt diese Aktion uns, den Arbeitenden in den Bahngesellschaften und den unzufriedenen in aller Welt, dasz es Menschen gibt, die "Privateigentum" woertlich, d.h. der Oeffentlichkeit eraubtes Eigentum praktisch hinterfragen und dementsprechend handlungsfähig sind.
Die Aktion des Gratiszuges koennte also sowohl einen gesellschaftlichen Diskurs anstoszen als auch Katalysatorfunktion uebernehmen und viele Menschen zum zivilen Ungehorsam animieren. Wie die Fahrt sich konkreten gestalten wird, liegt an uns und denen, die sich dafür engagieren und was wir/sie innerhalb der Vorbereitung ab heute dafür tun. Desweiteren bringt die kolllektive Interaktion ja auch immer wieder spontane Eigendynamiken hervor, die der Situation und unserem Vertrauen zueinander ueberlassen bleiben muessen.
Faktisch ist das Besteigen des Zuges der kritischste Moment der Gesamtenaktion:
deshalb ist es ratsam, sich in Bezugsgruppen zusammenzufinden und die eigene Einsatz- bzw. Risikobereitschaft VOR der Abfahrt zu klaeren sowie schon im eigenen Ort kleine Aktionen dazu durchzufuehren. Erfahrungen austauschen und uns gemeinsam organisieren koennen wir via der Gratis-Mailingliste als auch auf den dafuer vorgesehenen Treffen/Terminen.
Dasz die oben skizzierte Handlungsoption besteht, zeigten 1997 1500 Menschen aus Italia, die einen Gratis-Zug zum Eu-Gipfel nach Amsterdam durchsetzten. Oder 60 Menschen aus den Netherlands (Niederlande), die 1999 von Amsterdam nach Koeln wollten, allerdings in Emmerich (BRD) gestoppt wurden. Gleichzeitig konnten 1200 aus verschiedenen Orten in France (Frankreich) gratis auf der Schiene nach Koeln reisen.
Die Erfahrung zeigt also, dasz nicht allen Versuchen Erfolg beschert war. Wir wollen diese Misserfolge in unser Neuorganisierung des zivilen Ungehorsams für freie Bewegung und Selbstentfaltung gegen die HERRschende politische Oekonomie aufarbeiten und uns langfristig und nachhaltig fuer soziale Verkehrsverhältnisse und selbstbestimmtem menschlichem LEBEN organisieren.
Termine:
  • 7./8. Juli 01 Koordinierungstreffen in Bochum
  • 19. Juli 01 Zugfahrt ueber Bonn HBF. (20:00)
  • 20. Juli 01 Ankunft in Genova
kontakt: gratis@lists.knup.de
ALLES VER-AENDERT SICH, WENN WIR UNS AENDERN !

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 3.235.228.219
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam