Projektwerkstatt

DIE PROJEKTWERKSTÄTTEN DER 90ER JAHRE

Göttingen: "Auftakt", Jugendumweltkongress & Umweltministerkonferenz


1. Göttingen: Kurzinformation
2. Göttingen: Informationen
3. Geschichte und Arbeit des Jugendumweltbüros Göttingen
4. Momentane Aktivitäten
5. Göttingen: SchülerInnen Aktion Umwelt & Aktion Total tote Dose
6. Göttingen: Gründung des Jugendumweltbüros
7. Göttingen: Projekte
8. Göttingen: Veröffentlichungen
9. Göttingen: Umfeld
10. Göttingen: Mitarbeit
11. Göttingen: Öffnungszeiten
12. Göttingen: "Auftakt", Jugendumweltkongress & Umweltministerkonferenz
13. Jugendumweltbüro Göttingen - die Vorgeschichte: Mehrweg an die Schulen
14. Aktionshandbuch Abfall

Weiterhin fand 1993 das Auftakt-Umwelt-Festival mit fast 10.000 TeilnehmerInnen in Magdeburg statt. Aus dem JUB lief die internationale Koordination. Außerdem wurde eine Radtour mit ca. 300 TeilnehmerInnen von Göttingen nach Magdeburg organisiert. Zum Jahresende 1993 veranstaltete das JUB den ersten gemeinsamen Bundeskongreß von BUNDjugend und Naturschutzjugend mit ebenfalls 1000 TeilnehmerInnen in einer Göttinger Schule. 1995 sind vor allem die bundesweiten "Total tote Dose"-Aktionstage mit Aktionen u.a. in Göttingen, Düsseldorf, Freiburg, Berlin und Hannover zu nennen. Innerhalb von wenigen Wochen wurden 15.000 Unterschriften gegen Dosen und Grünen Punkt gesammelt und im November zusammen mit 10.000 Dosen direkt den Umweltministern auf einer Konferenz in Magdeburg übergeben. Über die Aktion wurde u.a. in den Tagesthemen berichtet.

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 44.200.175.255
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam