Stiftung Freiräume

ANALYSEN IN POLITGRUPPEN: OFT AUCH VEREINFACHEND BIS POPULISTISCH

Andockpunkte nach rechts


1. Einleitung
2. Finanzkapital und Zinstheorien
3. Anti-Amerikanismus
4. Sozialneid und Diskriminierung
5. Mehr Gut und Böse
6. Andockpunkte nach rechts

"Verschwörungstheorien" & Co. sind nicht per se rechts. Da können die Schnelldenker_innen von links oder Laberköpfe a la Kachelmann noch so hetzen. Sie beweisen nur, dass sie die zentralne Denkmuster der "Verschwörungstheoretiker_innen" genauso gut beherrschen: Vereinfachen, abstempeln, Gut und Böse definieren. Was aber soll aber der Behauptung, die Erde sei hohl oder die Mondlandung sei eine Fälschung gewesen, bitte rechts sein? Aber der Stempel "rechts" ist halt auch ein Weg, den Kopft zu entlasten.

Was hingegen augenfällig ist, sind Andockstellen vieler vereinfachter Welterklärungen für rechte Ideologien. Das ist nicht überraschend, denn rechtes Denken lebt von Schubladen und Vereinfachungen. "Rassen" sind z.B. Erfindungen, die auf Vereinfachungen beruhen (Reduzierung biologischer Komplexität auf Hauttönung). Folglich gibt es eine geistige Nähe, die oft zum Gefühl von Gemeinsamkeiten und vielen Grauzonen führt. Fast alle genannten Themen zeigen das deutlich - vom Antiamerikanismus zum Hass auf die Hochfinanz finden sich all die Hetztiraden auch in rechten Programmatiken.

Rechts: Bild aus einer Mail vom über Mailingverteiler vereinfachter Welterklärer_innen - ungewöhnlich deutlich zeigt sich die Verknüpfung nach rechts.

Aus Akif Pirincci (2014), „Deutschland von Sinnen“, Edition Sonderwege
Sobald jemand unter Sarrazin Verdacht gerät, ist er praktisch schon tot. Ich hoffe trotzdem inbrünstig, daß ich Sarrazin in dieser Beziehung mit dem vorliegenden Buch den Rang ablaufen werde, … (S. 214)


Von Anhänger_innen vereinfachter Welterklärungen werden gerne auch rechte Quellen als Beleg für ihre absurden Sichtweisen benannt. Das beweist nicht rechts Gedankengut, sondern dürfte in der Regel Folge

Im Original: Rechtsradikale Zeitung - gleiche Themen
Auffällig gleiche Formulierungen ...
Gesammelte Auszüge aus der rechtsradikalen Magazin "NJ-Aktuell" (Nr. 2, 30. Jan. 2015)
Der Gutmensch als Untermensch, gebeutelt von europäischen Stürmen
Vom Pegida-Zusammenbruch über die seltsame Griechenland-Wahl bis zum Euro-Untergang
Sollte Alexis Tsirpas nicht von der Lobby gekauft sein, wovon wir grundsätzlich ausgehen müssen, dann wird die Dressur der jüdischen Machtzentren, dass alle Linken anti-national, internationalistisch-menschlich verkommen sein müssten, dass sie, die jüdischen Lügen für immer glaubend, sich auf Knopfdruck von jeder berechtigten nationalen Regung im Volk nach der Vorgabe von "teile und herrsche" distanzieren müssten, nach den griechischen Parlamentswahlen vom 27. Januar 2015 nicht mehr funktionieren. Mehr ...

Die Vernichtung von Dresden: Größtes Menschheitsverbrechen der Weltgeschichte!
Dresden, ein wirklicher Holocaust am13. Februar 1945
Etwa 500.000 Menschen wurden in nur einer Nacht "demokratisch" ausgerottet!
"Die Deutschen müßten Engel oder Heilige sein, um zu vergessen und zu vergeben, was sie an Ungerechtigkeiten und Grausamkeiten zweimal in einer Generation zu erleiden hatten, ohne daß sie ihrerseits die Alliierten herausgefordert hätten. Wären wir Amerikaner so behandelt worden, unsere Racheakte für unser Leiden würden keine Grenzen kennen." (Reverend Ludwig A. Fritsch, Ph. D., D. D. emer., Chicago, 1948). Mehr ...

Wir leben wieder wie zu Zeiten der furchtbaren Bauernkriege
Im Kampf um die Freiheit: Von den Bauernkriegen bis zu den Pegida-Widerständen
Was wir heute erleben, erinnert auch an den Anfang der Bauernkriege, also das Aufbegehren gegen eine gehässige, ausraubende Obrigkeit, das im Oktober 1460 seinen Anfang nahm. Die Bauern forderten, es dürfe keinen Zins mehr geben, Pacht und Steuern müssten abgeschafft werden, Wald, Wasser und Weide sollten allenthalben frei sein. Wald, Wasser und Weide gehörten damals der Obrigkeit, der Kirche und den Wucher-Juden. Diese Elendszustände sollen heute zur weiteren Mästung der Welt-Geldmacht mit Hilfe der globalistischen Abkommen wie TTIP und Tisa erneut hergestellt werden. Mehr ...

Wie unser Leben, unsere Gesundheit, unsere Existenz in die Hände von Wall-Street-Juden gelegt wird
Die Deutschen glauben der "bösen Frau" nicht mehr richtig. Die Menschen fühlen, dass diese Frau uns alle kaputt gemacht hat
So wie sie sich dem DDR-Mauermord-System einst angedient hatte, so diente sie sich dann im Westen ihrer Karriere wegen dem Wall-Street-System in der BRD als williges Werkzeug an. Und so wie sie in der DDR Karriere gemacht hatte, so machte sie auch im Westen Karriere. Das FED-System brachte sie auf den BRD-Kanzler-Sessel. Gleichzeitig wurde ihr als Berater (Vorgesetzter) der Deutschland-Chef von Goldman-Sachs, Alexander Dibelius, zugewiesen. Mehr ...

Putin blieb dem Auschwitz-Canossa-Festival 2015 demonstrativ fern
Das nach 1991 errichtete Gebäude der Neuen Weltordnung bricht vor unseren Augen zusammen. Präsident Putins Entscheidung, sich an der traditionellen Canossa-Pilgerreise nach Auschwitz am 27. Januar 2015, am sogenannten Holocaust-Tag, nicht zu beteiligen sowie sein Fernbleiben beim Rothschildschen Charlie-Hebdo-Festival von Paris wirken wie eine auf das schon wackelige Neue-Weltordnungs-Gebäude einschlagende Abrissbirne. Mehr ...

Rothschilds Charlie-Hebdo-Festival in Paris
Das Gewähren von "Zuflucht" soll uns in den Abgrund stürzen, und das alles wegen Israel
Perverse Verunglimpfungen sollen geschützt, die Wahrheit über das Machtjudentum verboten bleiben, doch Russland schert aus!
Dass hinter dem so dargestellten islamistischen Anschlag vom 7. Januar 2015 auf die Redaktion des sogenannten Satire-Magazins Charlie Hebdo mehr verborgen ist, als nur ein Gewaltanschlag, musste jedem argwöhnischen Beobachter sofort klar geworden sein. Jetzt stellt sich die Frage, was hatte das strategische Judentum mit dem Anschlag auf das eigene Satire-Magazin Charlie Hebdo in Paris bezweckt? Mehr ...

Nur die Nationalen und sogenannten Neonazis haben seit 40 Jahren recht behalten
Lügenpresse und Lügenpolitiker riskieren Millionen von deutschen Opfern
Allein 15.000 Mhallamiye-Kurden sorgen für 7.500.000 Straftaten im Jahr
Merkel sagt: "Der Islam gehört zu Deutschland"! Wir fragen: "Das Töten auch?"
Die Dunkelziffer der in der BRD lebenden Mhalladiye-Kurden wird von den Behörden mit 15.000 angegeben. "Ihnen werden jeweils mehrere Hundert Straftaten pro Jahr zugerechnet." Das heißt im Klartext: 15.000 M-Kurden sorgen für 7.500.000 Straftaten im Jahr, da jeder dieser Kurden jährlich für mehrere Hundert Straftaten, meistens Gewaltkriminalität, pro Jahr sorgt, wie offiziell bestätigt wird. Mehrere Hundert setzen wir an dieser Stelle vorsichtig mit 500 Straftaten pro Person an, was zu dem Ergebnis führt, dass allein diese relativ kleine Gruppe für 7,5 Millionen schlimmer Straftaten in der BRD sorgt. Merkel lässt nicht einschreiten, denn das ist die Bereicherung, die sie und ihre politisch-charakterlich verwahrlosten Mitpolitiker wollen. Mehr ...

Deutsche zählen nichts in Merkels Reich
Integrierter Türke verbrennt 19-Jährige schwangere Deutsche
So sieht Merkels BRD-Islam aus
Am 22. Januar 2015 wurde die hochschwangere Maria (19) von ihrem Ex, einem Türken, und dessen Komplizen in einen Wald gefahren und mit einem Messer abgestochen. Das Mädchen lebte noch, als sie das Duo mit Benzin übergoss und anzündete. Sie verbrannte bei lebendigem Leibe, mitsamt ihrem ungeborenen Kind. Die Täter warteten in aller Ruhe bis die Frau gestorben und verbrannt war und bedeckten die verkohlte Leiche dann mit Kiefernzweigen. Vom Heiligen Koran sind diese Taten gedeckt. Schön, dass der Islam zu Deutschland gehört. Mehr ...

Das Verfolgungssystem verschweigt wichtige historische Erkenntnisse, um ungestört Unschuldige hinter Gitter bringen zu können!
Dr. Wolfgang Fröhlich wurde zu insgesamt zu fast zehn Jahren Haft verurteilt, weil er wie Spiegel-Redakteur Fritjof Meyer, wie die Wochenzeitung DIE ZEIT und wie die jüdische Schriftstellerin und Holocaust-Expertin Gitta Sereny nachgewiesen hatte, dass in den offiziell als Gaskammern ausgewiesenen Gebäuden in Auschwitz und Birkenau keine Massenvergasungen stattgefunden hatten. Sein Kampf aus dem Kerker heraus ist ein beispielloser Heldenkampf. Mehr ...

Die angeborene Krankheit Xenophilie führt bei den Deutschen dazu, dass sie sich und ihren Kindern großen Schaden zufügen!
Die Deutschen versuchen, Konflikten aus dem Weg zu gehen und alles schönzureden. Sie machen mit Vorliebe diejenigen für Probleme verantwortlich, die überhaupt erst darauf hinweisen. In anderen Kulturkreisen zählt nur der, der sich wehrt und Stärke ausstrahlt. Schwächlinge werden nicht geduldet. Mehr ...


bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 3.235.140.84
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam