Stiftung Freiräume

MYTHOS ATTAC: DAS KRITISCHE BUCH ZUM MEDIENHYPE

Ankündigungsmail zum Buch (Frühjahr 2004)


1. Juli 2004: Das erste kritische Attac-Buch!
2. Veranstaltungen zum Thema
3. Ankündigungsmail zum Buch (Frühjahr 2004)
4. Alter Wein in alten Schläuchen
5. Liste gelaufener und z.T. Berichte von Veranstaltungen
6. Rezensionen des Buches
7. Stichwort- und Personenverzeichnis
8. Reaktionen bei Attac
9. Januar 2011: Noch ein (pseudo-)kritisches Buch zu Attac
10. Die wichtigsten Zitate zu Attac

MYTHOS ATTAC

Seit Herbst 2003 wurde daran gewerkelt - und nach einer längerer Phase, in dem das Projekt nicht bekannt wurde, stehen jetzt der Titel ("Mythos Attac. Hintergründe. Hoffnungen. Handlungsmöglichkeiten"), Erscheinen usw. fest: Zum vierjährigen Jubiläum von Attac erscheint ein kritisches Hintergrundbuch - mit einem Kapitel für Perspektiven, denn ein plattes "Weg mit Attac" ist nicht das Ergebnis. Ganz im Gegenteil, neben vielen, vielen Quellen zu politischen Verkürzungen, Populismus und instrumenteller Herrschaft nach innen werden die positiven Aspekte benannt und ihre Weiterentwicklung vorgeschlagen.

Hinter dem Buch stehen vor allem Menschen aus zwei Basis-Zusammenhängen, die in ähnlichen Themenbereichen wir Attac agieren - allerdings unabhängig und mit dem Bemühen um visionäre und gründliche Kritiken sowie emanzipatorische Positionen: Die AG "Attac-Buch" bei Schöner Leben Göttingen und Aktive aus der Projektwerkstatt in Saasen, darunter 3 Personen mit Erfahrungen der Mitarbeit bei Attac. Einzelbeiträge stammen aus weiteren Städten.
Ab sofort läuft die Werbung für das Buch - und damit auch die Vorbereitung auf eine hoffentlich intensive Diskussion. Mit dieser Mail darf verschiedenes beginnen:

  1. Bestellen (wer hätte es gedacht): Am besten www.projektwerkstatt.de/materialien nutzen. Verkaufspreis: 14,90 Euro, für WiederverkäuferInnen je nach Abnahmemenge nur 12 oder 10 Euro.
  2. Info verbreiten: Unten angehängt ist ein Infotext, der gerne verbreitet werden kann. Sollte Euch was anderes vorschweben, meldet Euch. Materialien wie Texte, Titelbild usw. können angefordert werden.
  3. Diese Mail ist KEINE ausformulierte Presseinformation, die wird noch folgen. Kontakte zu Medien sind aber erwünscht bzw. dürfen auch organisiert werden. Für Medien oder JournalistInnen heißt das, ab sofort recht exclusiv über das Projekt berichten zu können.
  4. Texte, Vorabveröffentlichungen, Interviews oder was auch immer können abgesprochen werden - das muß im Einzelfall abgesprochen werden, Kontakt über die Projektwerkstatt, 06401/903283 oder per Info- und Kontaktformular
  5. Veranstaltungen: Für die Zeit nach dem Erscheinen des Buches (also ab August) stehen mehrere der Mitwirkenden für Veranstaltungen zur Kritik an Attac und den benannten Perspektiven bereit. Das kann als Workshops, Abendveranstaltung oder auch als Streitgespräch organisiert werden. Gerne können auch Personen eingeladen werden, die andere Positionen vertreten. Das liegt alles in der Entscheidung der Gruppe, die die Veranstaltung organisiert.
  6. Möglich sind auch Veranstaltungen im Rahmen größerer Kongresse, Akademien u.ä.
  7. Ein kritischer Text zu NGOs sowie etliche kritische thematische Texte (nicht nur zu Attac) sind in der neuen "Zeitung für stürmische Tage" erschienen, die auch in höherer Auflage bestellt werden kann (siehe ebenfalls www.projektwerkstatt.de/materialien). Unter dieser Adresse sind zudem weitere Veröffentlichungen zum Thema zu finden, so u.a. die Bücher "Reich oder rechts?" und "Nachhaltig, modern, staatstreu?" mit umfassenden Quellenanalysen zu Strukturen, Strategien und Positionen politischer Gruppen und NGOs.

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 18.232.59.38
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam