Stiftung Freiräume

SONNE SCHAFFT FREIRÄUME - SPENDEN, DIE LANGE WIRKEN

Die Idee und drei schon vollendete Solardächer


1. Die Idee und drei schon vollendete Solardächer
2. Infos für Spender*innen
3. Eine zusätzliche Idee für Solarfirmen

Die Stiftung FreiRäume sammelt Spenden (Geld und PV-Bauteile) für den Bau von Solarstromanlagen auf dem Dach von Gebäuden, in denen kreative Projekte arbeiten, Seminarräume und Bibliotheken einladen und vieles mehr. Offen, frech und vor allem gesichert gegen Kommerzialisierung und Privatisierung sollen die Häuser sein. Die Einnahmen aus den Solardächern sollen helfen, die Grundkosten dieser Räume zu decken, sie also zu erhalten und zu sichern - ganz im Sinne der Stiftungsidee.

Die Idee: Spender*innen geben Geld für die Sicherung von FreiRäumen. Doch das Geld wird nicht einfach ausgegeben, sondern gesammelt und dann als Direktanlage einem Nutzer*innenverein oder einem anderen Vor-Ort-Rechtsträger gegeben, der damit ein Dach mit einer Photovoltaik bestückt und von den Einnahmen einen gesicherten Anteil (mind. 50 Prozent) für die Kosten der Räume oder des ganzen Hauses zur Verfügung stellt. Auch der Rest der Einnahmen geht an die Stiftung oder die örtlichen Projekte zur Verwendung für die in den Räumen laufenden Projekte.
Findet sich kein Großspender, wird der Kauf durch eine Vielzahl von Spender*innen ermöglicht, d.h. jeder Beitrag zählt - wir sammeln, bis der Betrag für das konkrete Dach zusammen ist. Durch eine Solarspende an die Stiftung werden also Umwelt, Freiräume und Mittel für unabhängige Projekte gesichert.

Ein Anfang ist gemacht: Drei Solardächer gebaut!
Drei Häuser sind schon durch Mittel der Stiftung FreiRäume mit Photovoltaiken ausgestattet worden. Es sollen aber mehr werden. Die Bestehenden liegen in Berlin, Mannsdorf (Sachsen) und Reiskirchen (Kreis Gießen) - siehe die Bilderreihe. Dort befinden sich vielfältig genutzte Häuser für Seminare, Projekte sowie mit Bibliotheken, Kulturwerkstätten und mehr. Die Häuser sind unterschiedlich groß und teilweise noch in der Renovierungsphase. Die Photovoltaiken wurden durch Vereine, die vor Ort die Projekträume organisieren, nutzen oder unterstützen, errichtet.


Das Solardach auf dem Kubiz (Berlin-Weißensee)



Fertiges Dach (oben) und Bauphase (unten) auf der Projektwerkstatt in Saasen



Photovoltaik in Mannsdorf während der Bauphase


Die benannten Häuser und Projekträume gehören zum Besitz der Stiftung FreiRäume oder sind durch diese als offen zugängliche Kreativräume gesichert. Es sollen mehr werden!!!
Neben diesem Auftakt mit den benannten Häusern sollen weitere geschaffen oder vorhandene in die Kooperation aufgenommen werden.

  • Konto: "Stiftung FreiRäume", IBAN DE73 4306 0967 4013 6818 00, BIC GENODEM1GLS (GLS-Bank)
  • Die Stiftung ist vom Finanzamt Braunschweig unter der Steuernr. 14/208/41731als gemeinnützig anerkannt worden. Spenden an die Stiftung und die Einrichtungen, die von der Stiftung getragen werden, sind daher steuerlich absetzbar. Mehr hier ...
  • Email-Kontaktadresse: kontakt@stiftung-freiraeume.de

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 52.90.59.110
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam