Stiftung Freiräume

AKTIONEN ZUR BUNDESTAGSWAHL 2002

Entwurf für eine Wahlkampagne: „Wenn NIEMAND an der Macht ist, geht es allen besser.“


1. Ideensammlung und Beispiele für Aktionen
2. Viele, viele Berichte und Beispiele
3. Inhaltliche Einleitung
4. Kampagne und Aktionen gegen die Bundestagswahl – ein AG Bericht
5. Gedankensammlung zu Anti-Wahlkampagne (ungültig wählen)
6. ungültig wählen - nur wie?
7. Entwurf für eine Wahlkampagne: „Wenn NIEMAND an der Macht ist, geht es allen besser.“
8. Antiwahltexte
9. Aktionsideen für größere, gemeinsam Aktionen
10. Schreiben sollen Angst schüren - Polizei ermittelt
11. Fischer & Co. in Göttingen (August 02)
12. Anti-Wahl-Woche vom 28. August bis 3. September in Berlin
13. Anti-Wahl-Aktionstag und antirassistische Demo am 14.9. in Gießen
14. Gefälschte Briefe zur Wahl verteilt

Ziele einer Wahlkampagne sollten sein:
  • Wahl- und Herrschaftskritik
  • Aufzeigen von Alternativen
  • Stärkung lokaler Strukturen

Auch Emma Normalbürgerin ist genervt von ständiger Wahlwerbung. Deshalb sollte eine Wahlkampagne hier ansetzen, Wahlwerbung und ihre leeren Sprüche und Versprechungen zu persiflieren. (Denkbar ist so zum Beispiel die seriös aufgemachte flächendeckende Werbung für einen Kandidaten „Norbert Niemand“. Entsprechende Plakate, die nur die Silhoutte eines Kopfes zeigen mit Slogans wie „NIEMAND hält, was alle versprechen.“ etc.. können die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. )
Günstig wäre eine zentrale leicht zu merkende Internetseite als offene Plattform für diese Kampagne.
Sie sollte bieten:

für Interessierte:
  • kurze Einführungstexte zu Wahl- und Staatskritik, sowie Alternativen
  • Termine für lokale Veranstaltungen zum Thema
  • Kontakt zu lokal aktiven Gruppen

für Presse:
  • Kontakt zu Aktiven (offene Presseplattform)

für Aktive
  • Aktionsideen, Berichte, Flugis, Plakate anderer Gruppen zum Download

Es wäre schön, wenn es gelänge, solch eine Internetplattform einerseits thematisch, andererseits lokal zu gliedern. Jede interessierte Gruppe sollte hier entsprechendes Material hineinsetzen und bekommen können.
Auf diese Weise wäre es möglich, zweierlei zu verbinden:
lokal unabhängige Aktionen mit gemeinsamen Inhalten, die so auch in der Öffentlichkeit wahrnehmbar würden.

Wichtig ist, daß die propagierten Alternativen auch konkret werden.
Vorträge und Texte reichen dazu nicht aus.
Vielleicht gelingt es, einen Aktions- und Informationstag am Wahlsonntag auf die Beine stellen.
(vielleicht unter einem Motto wie „Wer NIEMAND wählt, kann alles ändern“) Neben dezentralen kreativen Aktionen sollte es jeweils einen zentralen Veranstaltungsort geben, wo lokale Initiativen und Gruppen gemeinsam ihre Alternativen und Utopien darstellen.
Ein Ort, wo mensch miteinander und mit „Normalos“ ins Gespräch kommt.
Schön wäre es, wenn wir diese Kampagne mit Prozessen wie der „Europäischen Consulta“ oder „Sozialen Foren“ verbinden können..

A - I N F O S N E W S S E R V I C E
www.ainfos.ca/

AUFRUF ZUM WAHLBOYKOTT
Die CNT-AIT fuehrt eine engagierte Kampagne fuer den aktiven Wahlboykott[*] durch. Anlaeszlich der naechsten Praesidentenwahl und der folgenden Parlamentswahlen rufen auch andere libertaere Gruppen oder Organisationen zum Wahlboykott und zu gemeinsamen Aktionen auf - was uns sehr erfreut.
Um unserer Position in diesem Kampf gegen die Parodie der Demokratie, welche das Wahlsystem darstellt, zu erklaeren, wollen wir daran erinnern, dasz wir zu jedweder (Europa-, Praesidentschafts-, Parlaments-, Gemeinde-, Berufs-[?!]) Wahl in Opposition stehen. Denn wir sind gegen jedes System der Delegation von Macht, wenn dabei die Handlungen und Entscheidungen der Gewaehlten nicht dauerhaft von allen Individuen kontrolliert werden [koennen]. Wir lehnen es ab, dasz Einzelpersonen an unserer Stelle ueber unser gesellschaftliches und materielles Leben entscheiden und verfechten daher auf lokaler Ebene die Organisation/Organisierung von Individuen in Vollversammlungen, und im allgemeinen den selbstbestimmten Foederalismus als Organisationsprinzip.
Weil sie jede taktische Zusammenarbeit mit den offiziellen Medien, die nichts weiter als die Instrumente der Macht sind, ablehnt, hat die CNT ihre eigenen Formen entwickelt - Flugblaetter, Plakate, oeffentliche Versammlungen. Wir haben unsere Basis auch nicht in jenen Organisationskartellen, wo die WahlboykotteurInnen von heute die Kandidaten von morgen werden. Im Gegenteil, wir rufen alle libertaeren AktivistInnen und Gruppen, die jegliche Delegation von Macht ablehnen, zum Ideen- und Informationsaustausch auf. Damit der Wahlboykott der erste Schritt zur Ablehnung eines Klassensystems wird, in dem die einzig legitimierte Wahl die Herrschaft ist!
Wollt auch ihr euch an der Kampagne zum aktiven Wahlboykott beteiligen?
Nichts einfacher als das!

Die CNT-AIT kann euch folgendes Propagandamaterial zur Verfuegung stellen:
  • AUFKLEBER (20 Stueck = 1E), drei Modelle zur Auswahl:
    • a) Die Freiheit ist nicht, seinen Herren zu waehlen, sondern keinen zu haben! WAHLBOYKOTT CNT-AIT
    • b) Wenn Wahlen etwas aendern wuerden, dann waeren sie laengst verboten! WAHLBOYKOTT! CNT-AIT
    • c) Ich bin erwachsen, ich waehle nicht mehr! WAHLBOYKOTT CNT-AIT
  • zweifarbige Plakate (rot-schwarz ... unglaublich!), 10 Stueck = 1 E: Arbeitsbedingungen, teures Leben, Hierarchie, Unterdrueckung ... Die Wahlen gehen vorbei, die Probleme bleiben CNT-AIT / JL
  • A3-Plakate (schwarz-weisz), Texte wie auf den Aufklebern, 10 Stueck = 1E
  • Brochure: Fuer den Wahlboykott: Ein Vorschlag anarchosyndikalistischer AktivistInnen fuer den Wahlboykott und gegen den Kapitalismus (1,5E/Stueck)
CNT-AIT
Ortsgruppe Toulouse
7, rue St Rémesy
31000 Toulouse

Tel./Fax: [00.33] (0)5.61.52.86.48
Internet: cnt-ait.info
_ _ _ _ _ _

? ich schaetze folgendes: aktiver Wahlboykott = ungueltig-waehlen-gehen und aktionen machen ;)
_ _ _ _ _ _

originaltext von CNT-AIT, 03.04.02, siehe a-infos (fzr.e site)
uebersetzung von André, faul1@fau.org, 05.04.02

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 3.235.78.122
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam