Stiftung Freiräume

SOZIALABBAU, ARBEITSZWANG ...

Kapitalisten sind richtig widerlich ...


1. Rückblick: Agenturschluss am 3.1.2005 ... Aktionen am Arbeitsamt
2. Presseinfo vorab: Auch in Gießen Montagsaktionen gegen Hartz IV
3. Jeden Montag bei den Drei Schwätzern: Aktionen und Diskussionen
4. Innenstadtaktionen am 30. August
5. Berichte
6. Aktionsmaterialien
7. Was tun gegen den Sozialklau?!
8. Am praktischen Beispiel: Moderne Sozialpolitik in Gießen
9. Die Kehrseite ... Reichtum wie nie
10. Aktionsideen ...
11. Informationen zu Hartz IV
12. Aktionen gegen Hartz IV
13. Presse zu Gießener Aktionen
14. Internetseiten gegen Arbeit, Modernisierung und Wettbewerbsstaat, Hartz&Co.
15. Blick über den Tellerrand ...
16. Nicht die Arbeitslosigkeit sondern die Erwerbslosen werden bekämpft
17. Kapitalisten sind richtig widerlich ...
18. Krötenwanderung - von arm nach reich? Andersherum? Genug für alle?

Am 17.11.2004 erschien ein Comic in der Frankfurter Rundschau auf Seite 7. Der sah erstmal recht nett aus ...

Comic INSM


Doch das täuschte. Die gezeigte Story sollte nämlich abschrecken. Daneben outete sich eine Tarnorganisation des deutschen Kapitals ... und zwar so:

Nochmal zum Mitlesen: "Aus in der Krankenversicherung muss gelten: gleiche Beiträge für gleiche Leistung". Klartext - alle sollten gleich viel zahlen, ob nun arm oder Millionär ...

Rechts: Die Süddeutsche Zeitung - auch so ein widerliches Frontblatt der Bildungsbürgerlichen, die zwar immer ihre Sympathie des Sozialstaats heucheln, aber längst die modernen Menschen der Zukunft sind: Flexibel, hochgebildet, unpolitisch. In ihrem Text geißelt sie die Mitbestimmung in Betrieben.

Wenige Tage später folgte der nächste Comic mit einem Hauch Selbstkritik ...


 

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 3.233.232.160
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam